Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Streifenkarl

Kaffeemühlendieb

Beiträge: 2 849

Wohnort: Winzenbutzhausen

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 7. Mai 2009, 20:01

Zitat

mir ist noch nie, kein Einziger Hörspiel-Händler auf nem Flohmark begegnet.
Hatte ich vorher schon aus dem Weg geräumt- in meinem Nebenjob als Kammerjäger ;)

@Luke: Ich finde die Zusammenfassung echt toll und vor allem zutreffend. Könnte man etwas ausgefeilt glatt als eine Art Chronik verwenden! :)

Perry

bringt Angsthasen nach Muffenhausen

Beiträge: 4 497

Wohnort: 53°18' N, 10°24' O

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 7. Mai 2009, 20:22

Ich weiß überhaupt nicht, worüber ihr euch hier so beklagt :D Ich habe noch immer eine recht hohe Trefferquote. Und zwar auch bei eher seltenen Scheiben. Man muß dabei halt zwischen selten und gefragt unterscheiden, da beides nicht unbedingt immer miteinander vereinbar ist. Mittlerweile bringe ich einigen Leuten sogar schon auf Bestellung was mit. Unlängst sagt mir ein allseits bekannter Fontana-Sammler, dass ihm die "An de Eck´ stehn Jung mit´n Tüdelband" noch fehlt und da sag ich doch glatt, dass ich ihm die LP die Tage mal mitbringe. Ich seh´ die halt alle Nase lang - ... und schwupps liegt sie auf seinem Stapel :rofl:

In der Gesamtschau sehe ich immer noch sehr viele HSP-LPs. Das Problem ist halt, dass ich mittlerweile so viele LPs habe, dass es für mich schwierig ist, etwas zu finden dass ich noch nicht habe. Und da ich hier auf einem Berg von rd. 150 doppelten LPs sitze, nehme ich eigentlich auch nur noch Sachen mit, von denen ich sicher sein kann, dass ich sie vertauschen oder gut verkaufen kann. Allerdings bin ich ob meiner Funde der letzten 2 bis 3 Jahre etwas verwöhnt, sodass ich mittlerweile sogar Sachen wie die "Schauergeschichten" liegen lasse, wenn sie nicht nahezu perfekt sind. Erst letzten Sonntag habe ich eine "Django" liegen lassen :lol:

Allerdings bin ich davon abgekommen, meine neuen Errungenschaften immer zu posten, so wie früher, weils halt zuviel Zeit beansprucht (und seit gewissen Floppy-Statements ja u. U. auch immer noch ein Foto-Beweis angetreten werden muss.

Insgesamt bin ich aber mit der gebotenen Auswahl zufrieden! Mich stören mehr die dreisten Preise - und zwar ausnahmsweise mal nicht die der gewerblichen Hörspielhändler, die es bei uns ja zum Glück zumindest für den LP-Bereich kaum gibt - sondern die Preise der wirklich privaten Verkäufer. Teilweise haben die total abgedrehte Preisvorstellungen bei völlig "abgerittenen" LPs! Da hör´ ich so Sachen wie "2,50 Euro pro Stück"! Was da denn los? :haue: Hätte vor 7 Jahren keiner gewagt, für eine Kinderschallplatte 5,00 DM aufzurufen! :schimpfen:

Also bleibt mal schön weg von den Floh- und Trödelmärkten... Dann bleibt mehr für mich ;)
"Wo bist du gerade?" - "In der Bredouille!" - "Hach. Frankreich! Wie schön."

Instagram: Vinylianer

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Perry« (7. Mai 2009, 20:27)


BillyThomas

"Sie sind der Doc, Doc."

Beiträge: 1 120

Beruf: rettet Senitza

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 7. Mai 2009, 20:31

sieht ja eher mau aus. bin mal gespannt, was dani und hadschi zu berichten haben, die im morgengrauen bzw. schon in den abendstunden durch die rheinauen ziehen!



Mein erstmaliger Rheinauenbesuch im Morgengrauen letzten Herbst mit Taschenlampe war es auch nich. Den einzigen nennenswerten Fund hab ich mittags zwischen 11 und 12 gemacht...
"J'ai décidé d'être heureux parce que c'est bon pour la santé."
Voltaire.

Ich bei Instagram
Der Billy-Blog

Bibi-Fan

unregistriert

24

Donnerstag, 7. Mai 2009, 20:40

Mann, was ihr so findet, davon kann meinereiner nur träumen. Fahre regelmäßig nach Innsbruck zum Hafen-Flohmarkt, einem der größten in Tirol aber selbst da werde ich kaum fündig. Hörspiele gibt´s da sowieso kaum. Evt. hier und da mal ein paar Märchen-LPs die ich allerdings meist liegenlasse, da ich die meist eh nie anhöre. Es sei denn es sind alte Europa-Märchen, die kommen immer mit. Einmal hab ich da sogar die Neon-Grusel 3 als LP für 1,- bekommen, da hab ich mich echt gefreut! Und einmal ne Burg Schreckenstein-MC von Schneider für 10 cent. Da überlegt man nicht sondern nimmt einfach mit.

Allerdings viele Leute wollen pro LP 3.- und mro MC 1,50 bis 2.-!!!! Da schau ich gar nicht weiter, weil ich diese Preise nicht einsehe!! Ich könnte mir zB gar nicht vorstellen je ne MC von zB Klavi-Klack oder Pumuckl (evt. von Karussell oder mit Glück von Imperial) zu finden. Selbst Bibi-MCs finde ich kaum, und die gibts ja sonst wirklich wie Sand am Meer!

irina

kriseninterventionsteam

  • »irina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 7. Mai 2009, 22:46

also, unter 2 euro pro mc läuft hier in köln selten bis nie was, bibi! und irgendwie haben auch die lp-verkäufer irgendwie wind davon bekommen, dass lps wieder im kommen sind, die werden nämlich in letzter zeit (acuh von privatleuten!) eher teurer.
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

Bibi-Fan

unregistriert

26

Donnerstag, 7. Mai 2009, 23:29

ich denke auch, dass die Verkäufer den Euro ausnutzen. Ich mein was früher 4 Mark gekostet hätte kostet jetzt "nur" 2 Euro. In Österreich liegt der Euro-Kurs ja bei 13,7603 Schilling. Also wenn etwas früher 10 Schilling gekostet hat, kostet es jetzt auf jeden Fall 1 Euro. Die Invlation mischt halt überall mit.

irina

kriseninterventionsteam

  • »irina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 7. Mai 2009, 23:30

ich denke auch, dass die Verkäufer den Euro ausnutzen. Ich mein was früher 4 Mark gekostet hätte kostet jetzt "nur" 2 Euro.

mir scheint, du lebst in ganz anderen sphären. was früher 4 mark gekostet hat, kostet heute 4 euro, ist meiner erfahrung nach die regel! :D
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

Bibi-Fan

unregistriert

28

Donnerstag, 7. Mai 2009, 23:34

ich denke auch, dass die Verkäufer den Euro ausnutzen. Ich mein was früher 4 Mark gekostet hätte kostet jetzt "nur" 2 Euro.

mir scheint, du lebst in ganz anderen sphären. was früher 4 mark gekostet hat, kostet heute 4 euro, ist meiner erfahrung nach die regel! :D
Nunja, da kann ich nicht so mitreden, da ich ja noch nie auf nem deutschen Flohmarkt war, weder vor noch nach der Euro-Einführung. Mein Beispiel richtet sich jetzt an den Kurs, aber sicher nicht an die tatsächlichen Preise :]

irina

kriseninterventionsteam

  • »irina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 7. Mai 2009, 23:40

also, auf deutschen flohmärkten (und nicht nur da!) wird meiner erfahrung nach einfach nur die währung ausgetauscht. was früher zwei mark kostete, kostet nun zwei euro - ob hörspiel, buch o.ä.

@perry: hier wird niemand genötigt, fotos zu posten – das wär ja noch schöner. das kommt höchstens mal vor, wenns allzu unwahrscheinlich klingt!

@luke: deine thesen kann man so unterschreiben. man darf gespannt sien, wie sich der markt weiter entwickelt und ob die seltenen hsp aus den sammlungen wohl mal wieder auf dem markt laden, weil viele sammler "aufgeben".
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

30

Freitag, 8. Mai 2009, 07:33

Ich gehe immer noch sehr gerne auf Trödelmärkte.

Zwar findet man nicht mehr so wirklich rare Sachen die einem fehlen, habe aber die letzten Male Hörpsiele tütenweise nach Hause geschleppt.

Auszug aus dem letzten Monat:

Quatsch mit Mütze-Floh sucht Löwen (Fontana) 1,-

Indiana Jones 6-10 kmplt. 10,-

Fünf Freunde (Poly) 50 cent

Ragnar der Wikinger (Disneyland) 1,-

Dann aml an einem Stand 45 ältere MCs für 20 Euro da war dann alles mögliche dabei (Peg Sachen, Tom & Della, potztausend, Poly, RCA...)

Das mesiste sind dann doppelte, aber man kann ja auch ganz gut tauschen. (Falls jemand was sucht, Tauschliste ist willkommen)

Die wirklich seltenen Sachen bekomme ich nur durch tausch oder wenn sich mal jemand der was gutes hat bei mir meldet.

Perry

bringt Angsthasen nach Muffenhausen

Beiträge: 4 497

Wohnort: 53°18' N, 10°24' O

  • Nachricht senden

31

Freitag, 8. Mai 2009, 08:05

@perry: hier wird niemand genötigt, fotos zu posten – das wär ja noch schöner. das kommt höchstens mal vor, wenns allzu unwahrscheinlich klingt!
Ist mir doch klar und war auch nicht ernst gemeint :platz:
"Wo bist du gerade?" - "In der Bredouille!" - "Hach. Frankreich! Wie schön."

Instagram: Vinylianer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Perry« (8. Mai 2009, 08:05)


Streifenkarl

Kaffeemühlendieb

Beiträge: 2 849

Wohnort: Winzenbutzhausen

  • Nachricht senden

32

Freitag, 8. Mai 2009, 08:18

Ich bürge in diesem Fall mal für Perry. Der findet wirklich immer was und ist mittlerweile so verwöhnt, dass er mitunter nicht einmal mit seinen Funden zufrieden ist wenn er heimkommt... :DD

dirie

Immer gern im CLH!

Beiträge: 890

Wohnort: Lippstadt

Beruf: Bildungsbranche

  • Nachricht senden

33

Montag, 11. Mai 2009, 15:53

Diese Sätze mal soeben in die Tastatur gehauen. Was meint Ihr? :)


Ich habe ab ca. 1993 wieder angefangen alte Hörspiele zu hören und auch wieder zu sammeln und habe die Entwicklung auch genau so in Erinnerung. Danke für die treffende Darstellung! :]

Julius

Julius

Beiträge: 315

Wohnort: Hamburg

Beruf: Rockstar oder Roggenbrötchen

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 14. Mai 2009, 11:53

Da ich - genau wie Luke Hardin - in Hamburg und Umland unterwegs war, kann ich diese Entwicklung nur bestätigen.
Ich habe ab 1997 wieder aktiv gesammelt und meinen damaligen Archivbestand gesichtet. Damals sass ich auf etwa 50 LPs und 100 MCs. Zwischen 1997 und 2001 war ich dann schwer aktiv und habe auch viel einsammeln können auf den Flohmärkten zwischen Wedel und HH-Rahlstedt. Allerdings bin ich mittlerweile auch - wie so einige hier - satt und suche aktuell mit Liste nur noch weniger als 10-12 LPs. eBay hat hier mein Flohmarkt-Wahn komplett ersetzt...

Gruss,

Julius


Diese Sätze mal soeben in die Tastatur gehauen. Was meint Ihr? :)


Ich habe ab ca. 1993 wieder angefangen alte Hörspiele zu hören und auch wieder zu sammeln und habe die Entwicklung auch genau so in Erinnerung. Danke für die treffende Darstellung! :]
"Man muss das Lieben, was man macht" (Hans Paetsch)

Schleicher

unregistriert

35

Samstag, 17. Oktober 2009, 00:18

Also in Münster da gibt es ja 5 Mal im Jahr einen Promenaden Flohmarkt, hier kann man wirklich tolle Schnäppchen machen und viel Geld lassen.
Gefreut habe ich mich über die komplette Commander Perkins Serie für 5 Euro und einige Larry Brents für Spottpreise.
Allerdings sind hier auch gerne mal Händler unterwegs, die reiben einem dann bei Nachfragen aufgrund der hohen preis ihren Preiskatalog von anno TUK unter die Nase, schönen dank auch !

irina

kriseninterventionsteam

  • »irina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

36

Samstag, 17. Oktober 2009, 09:20

das klingt ja echt nach nem netten markt! :]
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

Schleicher

unregistriert

37

Samstag, 17. Oktober 2009, 12:29

Flohmarkt ist halt auch immer Glückssache, aber der in Münster hat echt viel zu bieten. Ist immer am dritten Samstag im Monat und das ganze geht ab Mai los. Nehmt euch Zeit mit, weil der ist riesig.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schleicher« (17. Oktober 2009, 12:31)


38

Samstag, 17. Oktober 2009, 14:26

Hallo Schleicher,

ich bin auch oft dort gewesen, habe (bis vor 3 Jahren) für 15 Jahre dort studiert und gearbeitet. Gegen Ende habe ich dort allerdings immer weniger gefunden, obwohl ich schon am Freitag bei Aufbauen und nochmal Samstag früh dort gewesen bin.

Am Anfang war es dort wirklich ganz toll, da hatt ich meist schon nach einer halben Stunde mehr Platten, als ich tragen konnte. Und der Rucksack war schließlich bis oben hin voll mit Kassetten.

Wann gehst du denn immer los?
Zahlreiche Hörspiel-LPs zum Anschauen und Kaufen

Bruzes Plattenkiste & Hoerspielplatte.de



39

Samstag, 17. Oktober 2009, 15:20

ich bin auch meistens dort.
Fahre immer schon Freutags wenn aufgebaut wird hin.
Muß aber sagen dass die besten Zeiten vorbei sind.

Da laufen mittlererweile mehr Händle rum als der Markt herbringt.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber was nutzt es wenn es keine Würmer mehr gibt!

40

Samstag, 17. Oktober 2009, 19:31

Ich war auch gerne in Münster an der Promenade aber da freitags der Markt erst ab 18.00 Uhr(pünktlich) anfängt und sich schon alle käufer dort versammeln ist die Chance was zu finden stark gesunken.
War heute in Bonn und hab trotz kalten wetter ein paar schöne sachen gefunden, da lohn sich die lange fahrt noch
Gruß
Marco