Sie sind nicht angemeldet.

TV, Video, Audio: Suche: Science Fiction B-Movie

LibussaKrokus

Grumbeersupp un' Quetschekuche

  • »LibussaKrokus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 031

Wohnort: Judikativenhausen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 9. August 2015, 22:49

Suche: Science Fiction B-Movie

Ich schwimme gerade mal wieder auf der Welle der Erinnerungen und muss feststellen, dass es da einige Lücken gibt. Ich suche einen Science-Fiction-Movie, vermutlich aus den 60ern . . .

So weit ich mich erinnern kann, geht es in dem Film um einen Mann, der bei einem Unfall fast ums Leben kommt und danach von Wissenschaftlern wieder zusammengeflickt wird, um ihn zu einer Art Superspion zu machen (kann aber sein, dass ich da schon was durcheinander bringe). Dabei wird er . . . mit einem Implantat (?), einer Sender/Empfänger-Einheit ausgestattet, die es ihm ermöglicht, je nach Bedarf übers Telefon Daten abzurufen, die ihn für kurze Zeit mit Fähigkeiten versehen, die für seinen jeweiligen Einsatz notwendig sind. Ich hab diesbezüglich die Szene vor Augen, wie er unter Zeitdruck, den Hörer ans Ohr drückt - [Schnitt] - Streamerband - [Schnitt] - Zoom auf die Ohren des Mannes (elektronische Schaltgeräusche im Hintergrund) - [Schnitt] - Streamerband - [Schnitt] - die Augen des Mannes, die sich schnell bewegen, als würde er irgend etwas lesen - [Schnitt] - Szenenwechsel: der Mann spricht perfekt eine andere, ihm ansonsten unbekannte Sprache und kann ein Rennauto fahren . . .

kommt das jemandem bekannt vor . . . :shy:
Nothing makes a father happier than seeing his daughter with a smile on her face and her boyfriend with fear in his eyes!

Glück ist wie furzen. Wenn man es erzwingt, kommt nur Scheiße raus!

joe adder

praktiziert MOVEMBER das ganze Jahr, jedes Jahr!

Beiträge: 6 781

Wohnort: Land der Antipoden

Beruf: Gentleman

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. August 2015, 08:53

Liest sich wie "The Matrix". :lol:
"Warum sollte ich mich fürchten? Ich kenne keine Furcht."

Für meine Fotos auf EYEEM: The Art Of Daydreaming <== bitte hier klicken!

3

Montag, 10. August 2015, 09:12

Ich find' eher, das liest sich wie eine Kombination aus "Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann" und "Immer wenn er Pillen nahm" :naja:

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Donnerstag.
Kollegin 1: "Geh'n wir in der Mittagspause Eis essen?"
Kollegin 2: "Och ..."
Kollegin 1: "Ich lad' dich auch ein."
Kollegin 2: "Na dann - immer"
Kollegin 1: "Aber nur ein halbes Bällchen."
Kollegin 2: "Ich glaube, ich nehm' doch lieber mein Portemonnaie mit."