Sie sind nicht angemeldet.

TV, Video, Audio: Schreckenstein-Film

LibussaKrokus

Grumbeersupp un' Quetschekuche

  • »LibussaKrokus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 861

Wohnort: Judikativenhausen

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 2. April 2017, 13:54

Also anschnallen, jetzt beleuchte ich das mal als Schreckenstein-Fan, wobei ich hier nur die wesentlichen Katastrophen nennen möchte:
  • Dr. Waldmann . . . kommt im Film noch nicht mal ansatzweise vor!
  • Sonja . . . hat auch keinen Platz im Drehbuch gefunden!
  • Gießkanne, Rolle, Schießbude . . . Fehlanzeige!
  • Stattdessen wurden Stephans Eltern dominant mit einem anscheinend als zeitgemäß geltenden Beziehungs- und Eheproblem ins Script eingebaut.
  • Mücke und Ottokar sind nur Randfiguren. Ingrid wird wohl als Nervensäge erwähnt, kommt selbst aber nicht vor!
  • Jean wird als eine Art verständnisvoller Burgdiener stilisiert, der für die Belange der Jungs ein offenes Ohr hat!
  • Die Schüler lügen und sind boshaft!
  • Die Streiche sind so angelegt, dass sie einen größtmöglichen Schaden anrichten und sogar körperlich weh tun können!
  • Der Gipfel ist ein Streich, bei dem mit einer Drohne, an der eine Signalfackel montiert ist, die Sprinkleranlage auf Schloss Rosenfels ausgelöst werden soll.
  • Statt richtiger Boote, die in den Büchern ja auch eine wichtige Rolle spielen, haben die Ritter nur ein popeliges Schlauchboot.
  • Sport und ritterliche Disziplin . . . nö, spielt keine Rolle!
  • Sophie Rois als Frl. Dr. Horn wäre im Grunde perfekt, wenn sie im Laufe des Films nicht zu einer Karikatur der Hexe aus "Der Zauberer von Oz" verkommen würde.
  • Henning Baum als Rex . . . im Grunde auch keine schlechte Wahl. Aber vom Drehbuch her verschenkt! Der Charakter ist irgendwo zwischen Direktor Meyer und Dr. Waldmann angelegt.
  • Graf Schreckenstein . . . tja . . . der Graaaf . . . auch Harald Schmidt könnte der Rolle gerecht werden, wenn auch in diesem Fall das Drehbuch nicht versagt hätte. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist die Schule allein auf seinem Mist gewachsen. Nicht weil er Geldprobleme hat sondern weil er ein ach so rühriger Wohltäter ist und ihm Bildung so am Herzen liegt, weswegen er eine Stiftung gegründet hat. Sein Schalten . . . Fehlanzeige. Kauzig isser zwar, aber eher am Rande der Melancholie! So weint er den ganzen Film einem Urahnen hinterher, dem der Ruhm und die Ehre als erster Ballonfahrer verwehrt geblieben ist, weil ihm die Brüder Montgolfier die Pläne geklaut haben und zwei Wochen früher in der Luft waren. Die Geschichte und die Rehabilitation dieses Ahnen rückt zunehmend in den Mittelpunkt und bildet beim finalen Showdown auch den Aufhänger für einen Streich, bei dem dir Horn fast hops geht.
  • "Ich will auf Schreckenstein allzeit fair und ehrlich sein!" Genau dieser zentrale Punkt der Geschichten kommt zu keinem Zeitpunkt rüber. Der Satz wird zwar vom Rex erwähnt, ohne jedoch seine Tragkraft zu entfalten. Ohne jetzt die moralische Keule schwingen zu wollen, aber gerade diesen Ansatz hätte man als Gegenentwurf zur heute dominierenden Mentalität à la Dieter Bohlen inszenieren können.

Das Ganze kommt mir so vor, als hätte jemand dem Produktionsteam die Eckpunkte der Geschichte nur grob umrissen, als hätten die niemals auch nur ein einziges Buch in den Händen gehalten und aufgeschlagen, um dann dieses Machwerk zu basteln. Und wie gesagt, selbst wenn ich das alles ausblende, dann ist der Film auch handwerklich unter aller Sau.

Thema verfehlt! Setzen! 6!!!!!
Nothing makes a father happier than seeing his daughter with a smile on her face and her boyfriend with fear in his eyes!

Glück ist wie furzen. Wenn man es erzwingt, kommt nur Scheiße raus!

22

Sonntag, 2. April 2017, 21:36

Vielen Dank für Deine "Warnung"!!! :hut:
Hoffentlich kann sich Dein Nervenkostüm schnell erholen!
Es ist doch bloß eine Mumie und sie ist seit 3000 Jahren tot, völlig tot, absolut tot, toter geht`s nicht!

23

Montag, 3. April 2017, 08:50

Siehste: hättest Du doch lieber mal die Finger bzw. Augen von gelassen und das Geld gespart :harhar: :pfeif:

Hatte doch gleich gesagt, dass Du [wir] NICHT die Zielgruppe bist [sind] :pfeif:

Dass das bei Deiner Begeisterung für die Schreckenstein-Bücher nur in die Hose gehen konnte, war doch wohl sowieso klar :keineahnung:

LibussaKrokus

Grumbeersupp un' Quetschekuche

  • »LibussaKrokus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 861

Wohnort: Judikativenhausen

  • Nachricht senden

24

Montag, 3. April 2017, 11:03

Einer muss ja den Kopf hinhalten! :keineahnung:

Aber tatsächlich kann ich der Sache noch etwas Positives abgewinnen! Als der Film zu Ende ist, fragt mich meine große Kleine: "Du Papi, gibt es das auch als Hörspiel!" Das federt den Zorn etwas ab . . . Die Platten stehen schon bereit! :]
Nothing makes a father happier than seeing his daughter with a smile on her face and her boyfriend with fear in his eyes!

Glück ist wie furzen. Wenn man es erzwingt, kommt nur Scheiße raus!

25

Montag, 3. April 2017, 11:09

Als der Film zu Ende ist, fragt mich meine große Kleine: "Du Papi, gibt es das auch als Hörspiel!"

Naja, die fällt da ja auch eindeutig besser in die eigentliche Zielgruppe :] :pfeif:

Das federt den Zorn etwas ab . . . Die Platten stehen schon bereit! :]

Hoffentlich ist sie dann nicht von den Hörspielen enttäuscht, weil sie sich jetzt nach dem Film etwas ganz anderes vorstellt :keineahnung: :stuhl: :undweg:

26

Montag, 3. April 2017, 12:31

Das kann passieren. ich wollte meiner Nichte (8 Jahre) neulich bei uns mal Fünf Freunde auf die Ohren geben und sie hat sofort abgewunken, weil sie die aktuellen Filme doof findet. Sie beweist bezüglich der Filme Geschmack, aber leider wurden ihr so die anderen Schätzchen als Buch oder Hörspiel vergällt.

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 477

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

27

Montag, 3. April 2017, 14:23

Ohje, das es so schlimm sein würde....
Knüxi hat aber natürlich recht, wir sind nicht die Zielgruppe und leider hat scheinbar kein Fan oder Kenner der Vorlage das Drehbuch geschrieben, bzw.Regie geführt.
Schade um den verwursteten Klassiker :{
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

28

Montag, 3. April 2017, 22:21

@ LibussaKrokus:
Wandert die Blu-ray in die Sammlung, Tonne oder ins Online-Auktionshaus?
Es ist doch bloß eine Mumie und sie ist seit 3000 Jahren tot, völlig tot, absolut tot, toter geht`s nicht!

LibussaKrokus

Grumbeersupp un' Quetschekuche

  • »LibussaKrokus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 861

Wohnort: Judikativenhausen

  • Nachricht senden

29

Montag, 3. April 2017, 22:29

Hab ich noch gar nicht drüber nachgedacht . . . :gruebel: Aber ich hätte große Lust, die Kanten der Blu-ray rasiermesserscharf anzufeilen und dem Idioten, der den Kack verkackt hat, da hinzuwerfen, wo es richtig weh tut! :evil:
Nothing makes a father happier than seeing his daughter with a smile on her face and her boyfriend with fear in his eyes!

Glück ist wie furzen. Wenn man es erzwingt, kommt nur Scheiße raus!

30

Montag, 3. April 2017, 22:35

Tu Dir keinen Zwang an :rofl:
Es ist doch bloß eine Mumie und sie ist seit 3000 Jahren tot, völlig tot, absolut tot, toter geht`s nicht!

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 477

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 4. April 2017, 10:16

Dann bitte lass das Filmen und stell es bei Youtube rein! :rofl:
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

32

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 09:39

Wenn noch jemand das dringende Bedürfnis verspürt, bei der DVD zuschlagen zu "müssen" :harhar: :pfeif::
Die gibt es ab heute bei ALDI Süd für 6,99€ :)

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 477

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 11:29

Schade, wir haben nur Aldi Nord.
Dann komme ich nicht in Versuchung :harhar:
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

34

Montag, 27. November 2017, 10:13

Also, "unseren" Jungs [eindeutig Zielgruppe!] hat der Film übrigens sehr gut gefallen [wurde an Halloween zusammn geguckt *anmerk*]
Und es wird gerade ein vorweihnachtlicher gemeinsamer Kinobesuch für den 2. Teil geplant.

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 477

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

35

Montag, 27. November 2017, 10:19

Wahrscheinlich ist der Film auch gar nicht schlecht, wenn man nicht "vorbelastet" ist mit der Vorlage.
Ich habe ihn aber auch noch nicht gesehen und kann nicht wirklich mitreden. ;)
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

36

Montag, 27. November 2017, 10:22

Ich habe ihn aber auch noch nicht gesehen und kann nicht wirklich mitreden. ;)

Ich auch nicht :prost:

LibussaKrokus

Grumbeersupp un' Quetschekuche

  • »LibussaKrokus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 861

Wohnort: Judikativenhausen

  • Nachricht senden

37

Montag, 27. November 2017, 12:05

Ich werde wohl über meinen Schatten springen und mir auch Teil zwei anschauen müssen. Ich denke, die Kinokarten kommen in den Nikolausstiefel. :rolleyes:
Nothing makes a father happier than seeing his daughter with a smile on her face and her boyfriend with fear in his eyes!

Glück ist wie furzen. Wenn man es erzwingt, kommt nur Scheiße raus!

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 477

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

38

Montag, 27. November 2017, 12:23

Man(n) muss halt für die Lieben auch Opfer bringen :harhar:
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

LibussaKrokus

Grumbeersupp un' Quetschekuche

  • »LibussaKrokus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 861

Wohnort: Judikativenhausen

  • Nachricht senden

39

Samstag, 6. Januar 2018, 22:53

Jaja, die Opferbereitschaft!
Ich werde wohl über meinen Schatten springen und mir auch Teil zwei anschauen müssen. Ich denke, die Kinokarten kommen in den Nikolausstiefel. :rolleyes:
Was macht man nicht alles für die lieben Kleinen :rolleyes: Nach langem Hin und Her habe ich mich dazu durchgerungen, meinen beiden Mädels die Kinokarten in die Nikolausstiefel zu stecken. Angesicht der großen Freude beim Auspacken wurde mir erst richtig bewusst, wie gut Teil eins bei den beiden ankam. Nun denn, am 03.01. war es dann soweit . . .

Was soll ich sagen? Meine Mädels sind abgegangen wie die Fruchtgummis und haben sich köstlich amüsiert! Und ich? Nun, gut im Sinne von Ich-bin-ein-verdammter-Liebhaber-der-Schreckenstein-Bücher-gut, ist der Streifen wieder nicht . . . aber dafür besser als der erste Teil! So scheint sich nach dem ersten Film einer Gedanken gemacht zu haben, ob man nicht doch mal ein wenig in die Bücher reinschauen sollte . . . Ich spoiler hier jetzt mal wild drauflos:
  • So wurde von der ersten Geschichte "Wir Jungen von Burg Schreckenstein" zumindest mal der Plot übernommen, dass das alte Gemäuer verkauft werden soll - diesmal zeitgemäß an japanische oder chinesische Investoren, denen der Graf Geld schuldet.
  • Es gibt, wenigstens in einem Kurzauftritt in einer Schlüsselszene, in der das Wesen des Anagramms beschrieben wird, endlich einen Dr. Waldmann.
  • Die Boshaftigkeit der Schüler aus dem ersten Teil war zumindest für mich nicht mehr zu erkennen.
  • Und ich glaube, gelogen wurde auch nicht mehr . . .
  • Streiche, die Schäden anrichten oder Schmerzen bereiten, waren ebenso Fehlanzeige . . . ups, nicht ganz . . . ich glaube, eine Nagelsperre, ausgelegt um die Investoren daran zu hindern, die Burg zu erreichen, richtet schon erheblichen Schaden an . . . aber das war's dann auch.
  • Ansonsten hat man diesmal schon eher das Gefühl, dass hier eine Story erzählt und nicht nur eine wahllose Aneinanderreihung von Episoden präsentiert wird!
Nichtsdestotrotz sollen auch die negativen Sachen nicht unerwähnt bleiben . . . hier ein kleine Auswahl:
  • Ottokar spielt immer noch nur eine Randfigur.
  • Mücke ist nicht der spitzzüngige Pfiffikus sondern, bis auf einen Lichtblick am Ende des Films, ein kleiner nerviger Klugscheißer, der immer "viele Worte" mit wenig Inhalt von sich gibt - eigentlich so ne Art Strehlau . . . und ein Schisser obendrein!
  • Seine Schwester, von der ich behauptet habe, dass sie im ersten Film gar nicht vorkommt, heißt nicht Ingrid sondern Inga (daher wohl mein Irrtum) und erscheint passend im schönsten Schwedenblond.
  • Fräulein Böcklmeier ist rank und schlank und quält sich durch einen französischen Akzent, der schwer nach Madame Fürschterlisch aus den Hanni-und-Nanni-Hörspielen klingt.
Ungeachtet dessen hat der Film bei meinen Mädels einige Nebeneffekte mit sich gebracht . . . die komplette Schreckensteinbreitseite :evil:
  • Innerhalb der letzten Tage lief Teil 1 bei uns auf BluRay bereits 4 Mal (ich muss dazu sagen, dass unsere gesamte Familie gerade stark am Kränkeln ist, weswegen uns Eltern der TV-Babysitter nicht ungelegen kommt . . . ein bisschen Abwechslung wäre allerdings nicht schlecht).
  • Parallel dazu hat sich meine große Kleine in einem unbeobachteten Moment mein Handy stibitz und sich mit ihrer Schwester auf Youtube die gesamte Making-Of-Palette und sonstige verfügbaren Schreckenstein-Videos in einer Dauerschleife angeschaut . . . und ich habe mich gewundert, warum die so ruhig sind. Tja, und dann war mein Akku irgendwann mal leer, nämlich genau dann, als ein wichtiger Anruf kam.
  • Ergänzend zu den Kinotickets habe ich meiner großen Kleinen die Bände 1-4 besorgt und ihr unter den Tannenbaum gelegt. Eigentlich keine schlechte Idee, so dachte ich! Dabei habe ich jedoch nicht an die Umtriebigkeit meiner kleinen Kleinen gedacht. Die hat sich von ihrer Schwester gleichmal Band 1 unter den Nagel gerissen, um sich den zum Einschlafen vorlesen zu lassen. Jesses, war da plötzlich Leben in der Bude. Meine große Kleine hat sich aufgeführt, als wäre sie die leibhaftige Dr. Horn. Um sie zu beruhigen musste ich ihr mein eigenes, hochheiliges Exemplar zur Verfügung stellen, dass sie seit gestern liest.
  • Und jetzt, in diesem Moment? Heute ist Samstag, der 06.01.! Letzter Ferienabend, der zeitlich noch ausgereizt werden kann. Um 22:50 Uhr sitzen meine große Kleine und ich in meinem Spielzimmer und hören uns die Europahörspiele an. :schwitz: Das Mädel ist einfach nicht ins Bett zu kriegen. . .
Nothing makes a father happier than seeing his daughter with a smile on her face and her boyfriend with fear in his eyes!

Glück ist wie furzen. Wenn man es erzwingt, kommt nur Scheiße raus!

LibussaKrokus

Grumbeersupp un' Quetschekuche

  • »LibussaKrokus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 861

Wohnort: Judikativenhausen

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 7. Januar 2018, 03:29

Ungeachtet dessen hat der Film bei meinen Mädels einige Nebeneffekte mit sich gebracht . . . die komplette Schreckensteinbreitseite :evil:
Das Beste habe ich ja vergessen . . . eben gerade im Dunkeln mit großem Getöse drübergestolpert: Die Playmobilritterburg! Ich musste die Playmobilritterburg meines Juniors vom Speicher holen und aufbauen . . . und jetzt ratet mal, was damit gespielt wird! :fassungslos:
Nothing makes a father happier than seeing his daughter with a smile on her face and her boyfriend with fear in his eyes!

Glück ist wie furzen. Wenn man es erzwingt, kommt nur Scheiße raus!

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher