Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 23. November 2015, 21:12

hat immer noch keiner diese MC?

22

Montag, 23. November 2015, 22:39

hat immer noch keiner diese MC?


Hallo und herzlich Willkommen im clh!

Ich hab sie bis jetzt noch nicht gefunden, nicht mal ne Spur hab ich... und das Cover findet man auch nirgends! Es ist zum Verrücktwerden... X(

23

Montag, 23. November 2015, 23:14

Was auch sehr erstaunlich ist: sie ist im Bestand der deutschen Nationalbibliothek nicht gelistet, weder als MC noch als LP. :gruebel: :{

24

Dienstag, 24. November 2015, 06:28

Ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass es diese MC nicht gibt, zumindest nicht offiziell. Vielleicht war es nur ein Muster, was da verkauft wurde?
Das Hörspiel wäre doch sonst irgendwo mal aufgetaucht.
Gruß, Molo

25

Dienstag, 24. November 2015, 12:09

Ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass es diese MC nicht gibt, zumindest nicht offiziell. Vielleicht war es nur ein Muster, was da verkauft wurde?

Ich bin eher davon ausgegangen, daß es die MC gibt, allerdings über irgendwelche exotischen Vertriebswege in die Öffentlichkeit geblasen wurde, die an der eigentlichen Zielgruppe vorbei gingen :keineahnung:

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Skywise läuft mit einem Versandrohr durch den Gang an zwei Kolleginnen vorbei.
Skywise: "Wollen Sie mal in die Röhre kucken?"
Kollegin: [gespielt entrüstet] "Hörr Kollege, was ist denn das für ein Angebot!? Ich will Ihnen nicht in Ihre Röhre kucken."

26

Dienstag, 24. November 2015, 19:34

Aber selbst die exotischste MC wäre mal aufgetaucht. Hier sind so viele Sammler vetreten, die auch wirklich seltene Stücke haben und kennen, einer davon hätte sie bestimmt mal gesehen.
Gruß, Molo

27

Mittwoch, 25. November 2015, 20:14

in einen anderen Betrag hat einer sie ja und sein Name ist HADLEY.
Leider war er das letzte mal vor Jahren online :{

Ist diese MC wirklich so selten? Meine Freundin hatte sie mal aber nach mehreren Umzügen ist sie verschwunden

LibussaKrokus

Grumbeersupp un' Quetschekuche

Beiträge: 3 052

Wohnort: Judikativenhausen

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 25. November 2015, 22:05

in einen anderen Betrag hat einer sie ja und sein Name ist HADLEY.
Leider war er das letzte mal vor Jahren online :{
Auf die Aussage von diesem HADLEY würde ich mich nicht verlassen! Erst große Wellen schlagen und dann den Beweis schuldig bleiben. X(
Nothing makes a father happier than seeing his daughter with a smile on her face and her boyfriend with fear in his eyes!

Glück ist wie furzen. Wenn man es erzwingt, kommt nur Scheiße raus!

29

Mittwoch, 25. November 2015, 22:56

Das war doch pure Verarschung... da bin ich mir sicher!

30

Donnerstag, 26. November 2015, 23:31

Aber das Foto oben beweist doch, dass die Kassette existiert. Dazu eine Bestellnummer (64.21 903) und die Angabe, dass es sich um eine Hörspiel von Maral (Marei Obladen) mit Musik von Ulf Sonka handelt. Im anderen Thread hat mobilux geschrieben, dass es sich eine RIAS-Produktion handelt (zumindest habe ich seinen Hinweis so gedeutet). :gruebel:

31

Freitag, 27. November 2015, 10:40

Natürlich gibt es die MC. Daran besteht kein Zweifel. Es gibt ja ein Beweisfoto.

Ob sie jemals im offiziellen Handel erhältlich war, ist eine andere Frage.

Ma´s Theorie:

Es handelt sich wirklich um ein RIAS Hörspiel. auditon hat die kommerziellen Rechte dafür erworben, musste aber bevor die Hörspiele in den Verkauf gelangten aus irgendwelchen Gründen die Produktion einstampfen. Einige Kassetten, vllt auch nur eine einzige sind von Mitarbeitern für den privaten Gebrauch abgezweigt worden.

Theorie Ende

Bei Briefmarken gab es übrigens schon einmal etwas ähnliches, Stichwort: Gscheidle Marken

Grüße

Ma

32

Freitag, 27. November 2015, 16:22

dass es die mc gibt glaub ich auch; die auktion gabs ja tatsächlich.

nur die hintergründe, warum dieses hörspiel so selten ist, sind mir schleierhaft.

vielleicht war es ähnlich wie bei der herrenstein: eine auftragsproduktion, bei der der auftraggeber für den vertrieb gesorgt hat und das hörspiel dann irgendwie halt doch nicht (oder kaum) beim endverbraucher ankam. :confused:

33

Freitag, 27. November 2015, 17:07

Möglich ...
Sind denn irgendwelche Auditon-Kooperationen bekannt oder irgendwelche anderen Produkte, die mit Krakeline zu tun haben könnten? Ich denke da im Augenblick an einige Schallplatten, die zusammen mit Dia-Shows ausgeliefert wurden. Vielleicht hat man so was in der Art auch mal mit Spielzeug probiert oder so ... Ich kann mir auch vorstellen, daß es für den pädagogischen Bereich Hörspiele gab und somit das Hörspiel gar nicht im regulären Handel aufgetaucht ist, sondern in Kombination mit bestimmten Erziehungs- oder Lehrmaterialien über andere Stationen vertrieben wurde ... :keineahnung:

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Skywise läuft mit einem Versandrohr durch den Gang an zwei Kolleginnen vorbei.
Skywise: "Wollen Sie mal in die Röhre kucken?"
Kollegin: [gespielt entrüstet] "Hörr Kollege, was ist denn das für ein Angebot!? Ich will Ihnen nicht in Ihre Röhre kucken."

34

Freitag, 27. November 2015, 18:48

Wenn es einen entsprechenden Button gäbe, würde ich den letzten drei Beiträgen ein LIKE geben. Eure Überlegungen klingen für mich alle plausibel und im Bereich des Möglichen.
Zu "Krakeline" findet man im Netz ja leider überhaupt nichts. Keine Buchvorlage, keine Infos zur Rundfunkproduktion, keine sonstigen Produkte. Was mich bei der Kassette ein bisschen wundert ist die Kombination Auditon mit RIAS. RIAS-Hörfunkproduktionen auf Kassette kenne ich vor allem vom Label Schwanni (80er Jahre). Veröffentlichungen von Auditon gab es, glaube ich, nur bis 1978. Kennt sonst noch jemand Hörspiele von Auditon, die vom RIAS oder einem anderen Rundfunksender übernommen wurden? Ich eigentlich nicht. Außerdem frage ich mich, ob man von der auf der Kassette angegebenen Katalognummer (64.21903) in etwa auf das Entstehungsjahr schließen kann.

35

Montag, 30. November 2015, 15:40

Zu "Krakeline" findet man im Netz ja leider überhaupt nichts. Keine Buchvorlage, keine Infos zur Rundfunkproduktion, keine sonstigen Produkte. Was mich bei der Kassette ein bisschen wundert ist die Kombination Auditon mit RIAS. RIAS-Hörfunkproduktionen auf Kassette kenne ich vor allem vom Label Schwanni (80er Jahre). Veröffentlichungen von Auditon gab es, glaube ich, nur bis 1978. Kennt sonst noch jemand Hörspiele von Auditon, die vom RIAS oder einem anderen Rundfunksender übernommen wurden? Ich eigentlich nicht.

Nö, ich auch nicht. Andererseits will ich nicht ausschließen, daß das Hörspiel vielleicht ein Experiment werden sollte, bevor Gruner & Jahr dieser Idee ein Ende setzte.
Vielleicht lohnt es sich noch, die Frage so zu stellen, ob vielleicht im Rahmen des Jahreszeiten-Verlags oder kurz danach via Gruner & Jahr mit anderen Hörspielcassetten ähnliche Aktionen gelaufen sind ... muß ja nicht alles unter dem auditon-Label gelaufen sein.

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Skywise läuft mit einem Versandrohr durch den Gang an zwei Kolleginnen vorbei.
Skywise: "Wollen Sie mal in die Röhre kucken?"
Kollegin: [gespielt entrüstet] "Hörr Kollege, was ist denn das für ein Angebot!? Ich will Ihnen nicht in Ihre Röhre kucken."

36

Dienstag, 3. April 2018, 14:30

Ich habe die Kassette

Hallo,


ich weiß nicht, ob jemand noch in diesem Chat aktiv ist. Ich habe mich extra deswegen auf dieser Seite registriert.

Infos zu "Die Hexe Krakeline":

erstens
Die Kassette gab bzwe. gibt es wirklich, ich habe sie in der Grundschule geschenkt bekommen (also irgendwann zwischen 1985 und 1989).

zweitens
Die Verpackung bzw. das Cover besitze ich nicht mehr. Ich weiß aber noch, wie es aussah. Es war keine normale Hülle, sondern eine Plastikbox (DIN A5). Vorne drauf war eine Hexe. Ihre Hautfarbe war knallgelb, wie bei den Simpsons. Sie trug ein blaues Kleid, ein rotes Kopftuch mit weißen Punkten drauf und hatte einen Besen in der Hand. Die Figur kam so dreidimensional aus dem Plastik raus.

Und warum ich das noch so genau weiß?
Ich fand diese Hülle als Kind wunderschön, sowohl zum Anschauen als auch zum Anfassen.

Und die Geschichte habe ich weiß Gott wie oft angehört, weil sie wunderschön ist. Die Hauptfiguren sind die kleine Hexe Krakeline, der Junge Kläuschen und Tante Agathe, eine Maus.

37

Dienstag, 3. April 2018, 19:58

Hallo Krakelige,

ein paar Fragen hätte ich dazu: Besitzt du die Kassette denn noch und könntest hier mal ein Bild davon posten? Hast du die Kassette gebraucht bekommen, oder war die neu? Handelte es sich dabei um ein Exemplar, das ursprünglich für den Unterricht gedacht war?

Vielen Dank auf jeden Fall, dass du dich hier dazu gemeldet hast! :hut:

Gruß,
FritzKnitz

38

Dienstag, 3. April 2018, 20:10

Habe gerade gesehen, dass wir hier ja schon ein recht gutes Bild von der Kassette haben, daher vergiss die Frage bitte. :D

39

Mittwoch, 4. April 2018, 10:17

Ich habe die Kassette damals neu geschenkt bekommen, sie war für mich privat gedacht. Ich hatte gar nicht mehr an sie gedacht, bis ich sie vor ein paar Tagen von meiner Schwester zurückbekam, der ich sie vor Jahren für ihre Kinder ausgeliehen hatte. Da ich nun einen kleinen Sohn habe, hat sie mir die Kassette für ihn zurückgegeben. Ich werde heute mal in der Stadt zu so einer Medien-Rettung gehen, um das Hörspiel auf MP3 und CD bringen zu lassen. Da ich mich im Urheber- und Medienrecht nicht auskenne, weiß ich nicht, ob ich das Hörspiel dann unters Volk bringen dürfte. Muss mich informieren. Falls ja, kann ich das gerne tun.
Liebe Grüße
P.S. Eigentlich sollte mein Benutzername "Krakeline" werden. Die elende Autokorrektur hat leider Krakelige daraus gemacht.

40

Mittwoch, 4. April 2018, 11:24

Ich werde heute mal in der Stadt zu so einer Medien-Rettung gehen, um das Hörspiel auf MP3 und CD bringen zu lassen. Da ich mich im Urheber- und Medienrecht nicht auskenne, weiß ich nicht, ob ich das Hörspiel dann unters Volk bringen dürfte. Muss mich informieren. Falls ja, kann ich das gerne tun.

Kreatives Material ist bis 70 Jahre nach dem Tod des Autors/der Autoren urheberrechtlich geschützt, d. h. Skripte oder Notenmaterialien dürfen ohne Einwilligung der Verfasser nicht weitergetragen werden.
Aufnahmen sind darüber hinaus 70 Jahre (Jahr der Erstausstrahlung/Erstverwertung gilt) lizenzrechtlich geschützt, d. h. man braucht die Einwilligung des Rechteinhabers, wenn man die Geschichte veröffentlichen will.

Zitat

P.S. Eigentlich sollte mein Benutzername "Krakeline" werden. Die elende Autokorrektur hat leider Krakelige daraus gemacht.

Nun gut, da die "Krakeline" in der Datenbank noch frei ist, kümmer' ich mich da heute Abend drum, wenn hier der Bär das Kettenhemd ausgezogen hat und sich nach dem Stepptanz sein Feierabendbier gönnt ... :schwitz: Nach der Änderung lautet Dein neuer Username "Krakeline"; nicht wundern, wenn der "Krakelige" nicht mehr vom Forum angenommen wird.

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Skywise läuft mit einem Versandrohr durch den Gang an zwei Kolleginnen vorbei.
Skywise: "Wollen Sie mal in die Röhre kucken?"
Kollegin: [gespielt entrüstet] "Hörr Kollege, was ist denn das für ein Angebot!? Ich will Ihnen nicht in Ihre Röhre kucken."

Ähnliche Themen