Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

LibussaKrokus

Grumbeersupp un' Quetschekuche

Beiträge: 3 096

Wohnort: Judikativenhausen

  • Nachricht senden

61

Freitag, 22. Dezember 2017, 15:45

Und nachdem sich das Schicksal uns gegenüber erbarmt hat und Kollege K. aus dem aktiven Dienst mit Pauken und Fanfaren verabschiedet wurde
Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Kommt nicht oft vor, dass man sich inkompetenter Altlasten entledigt. Ich hab hier auch so eine sitzen . . . aber nur noch 6 Tage, dann ist die auch Geschichte! :headbang:
Altlastenentsorgung fühlt sich gut an! :DD Ich bin meine los! Seit eben gerade! Und egal was nachkommt, schlimmer kann's nicht werden!
Nothing makes a father happier than seeing his daughter with a smile on her face and her boyfriend with fear in his eyes!

Glück ist wie furzen. Wenn man es erzwingt, kommt nur Scheiße raus!

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 797

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

62

Freitag, 22. Dezember 2017, 18:38

Alleine so eine "Entsorgung" kann schon motivierend sein für das neue Jahr!
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

63

Donnerstag, 26. April 2018, 16:47

Wortprotokoll "Expertengespräch" :bis: "Nachhaltige Beschaffung".

Kam heute früh an.
Ein paar Eingriffe habe ich mir natürlich noch erlaubt, wenn es Mißverständnisse gab oder wenn bestimmte Personen namentlich genannt wurden (wegen Persönlichkeitsrechten oder so). Rechtschreibfehler - nicht meine Baustelle, nicht die Priorität der Seminararbeit, das wird der Studi schon richtig machen.

Gruß
Skywise
»Skywise« hat folgende Datei angehängt:
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Vorzimmer.
Chef (laut, genervt aus seinem Zimmer): "Wo sind denn die Zahlen hin? Ich hab' die doch nicht im Kopf!"
Sekretärin (laut zurück): "Dann haben sie sie in den Füßen! Hier vorne bei mir haben Sie sie hingelegt!"

64

Donnerstag, 26. April 2018, 17:03

Hab erst ein paar Zeilen gelesen, ABER: will der das so abgeben :eek: :fassungslos:, oder hab ich da was falsch verstanden :confused:

65

Donnerstag, 26. April 2018, 17:09

Hab erst ein paar Zeilen gelesen, ABER: will der das so abgeben :eek: :fassungslos:, oder hab ich da was falsch verstanden :confused:

Nein, das ist das Interview, auf dem er einen Teil seiner Seminararbeit aufbaut. :]
Das wird später noch aufbereitet. Ich sollte nur nach einigen Passagen schauen, die er nicht sauber verstanden hat. Ich kenne ja noch nicht mal den Schwerpunkt der Seminararbeit, deshalb konnte ich nicht sagen, was ihn interessiert. Ich sollte einfach mal reden. Also tat ich dies.
Die Seminararbeit selbst bekomme ich zwar auch noch, aber veröffentlichen werde ich die sicher nicht. Wahrscheinlich interessiert das auch nicht zu viele Leute.

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Vorzimmer.
Chef (laut, genervt aus seinem Zimmer): "Wo sind denn die Zahlen hin? Ich hab' die doch nicht im Kopf!"
Sekretärin (laut zurück): "Dann haben sie sie in den Füßen! Hier vorne bei mir haben Sie sie hingelegt!"

66

Donnerstag, 20. September 2018, 14:03

To do: Bestellung Tiefkühlkost für Oma beim Pflegedienst
- Lieferung alle 14 Tage
- Deadline: jeden Donnerstag, 17:00 Uhr; sollte Feiertag sein, rutscht die Deadline auf den Tag davor.

"Schönen guten Tag. Ich bin eigentlich auf der Suche nach Frau B."
"Die hat Urlaub."
"Hm. Schade, aber ich denke, sie hat ihn sich verdient. Können Sie mir weiterhelfen, wenn es um Essensbestellungen geht?"
"Frau B. hat Urlaub."
"Sie genießt ihn hoffentlich. Aber es wird doch einen Vertreter geben, der die Bestellungen entgegen nimmt. Nur weil Frau B. Urlaub hat, kann man die alten Leutchen doch nicht verschmachten lassen ..."
"Ich gebe Ihnen keine Auskunft. Alles, was ich sage, kann gegen mich verwendet werden."
"Also, nur falls das nicht durchgekommen sein sollte: ich strebe nicht Ihre Verhaftung oder einen Prozess gegen Sie an, ich wollte eigentlich nur eine Essensbestellung plazieren, damit ich nicht die Deadline verpasse und Lieb Oma mein in 14 Tagen darben muß, weil sie kein Essen mehr hat. Gibt es niemanden, der mir weiterhelfen kann?"
"Alles, was ich sage, kann gegen mich verwendet werden. Morgen um 8:30 Uhr sind Mitarbeiter da, die Sie fragen können, vielleicht ..."
"Ja, aber wenn die Deadline heute um 17:00 Uhr durch ist, nutzen mir die Mitarbeiter morgen um 8:30 Uhr doch nix, wenn Sie verstehen, was ich meine ..."
"Frau B. macht die Essensbestellungen, und die hat Urlaub."

:seufz:

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Vorzimmer.
Chef (laut, genervt aus seinem Zimmer): "Wo sind denn die Zahlen hin? Ich hab' die doch nicht im Kopf!"
Sekretärin (laut zurück): "Dann haben sie sie in den Füßen! Hier vorne bei mir haben Sie sie hingelegt!"

67

Donnerstag, 20. September 2018, 15:44

:up:

:lol: :rofl:

Und wieder mal, ein Haus, dass Verrückte macht .... :harhar: :pfeif:

Haste am Telefon sehr gegrummet/-brummelt, dass es gleich so "bedrohlich" klang :harhar:

68

Donnerstag, 20. September 2018, 16:05


Haste am Telefon sehr gegrummet/-brummelt, dass es gleich so "bedrohlich" klang :harhar:

Nö. Es gibt Lebewesen, bei denen man sehr schnell merkt, daß Grummelbrummeln nix bringt.

Ich ruf' also morgen um 8:30 Uhr bei den Kollegen an, die mir weiterhelfen können. Und denen erzähle ich dann etwas von dem Liebesbrief, den ich gerade an den Chef der Altenpflege aufgesetzt habe, und in dem der Honk aus der Zentrale sehr ausdrücklich und sehr namentlich erwähnt wird, mit dem Hinweis, daß man diesem doch gefälligst mal mit Maul- oder Handschellen drohen soll, damit er sich zukünftig so sozial verhält, wie der Laden sich gerne nach außen hin darstellt. Und wenn ich den Kollegen von Frau B. von diesem Brief erzählt habe, erwähne ich im Nebensatz, daß ich noch ein paar Zeilen Platz hätte in dem Schreiben, und darin könnte ich auch die 8:30 Uhr-Kollegen noch erwähnen, und ich würde mich gerne mit ihnen über den weiteren Inhalt des Satzes unterhalten. Entweder wird's ein Lob, wenn sie es noch schaffen, trotz Überschreitung der Deadline das Essen für Oma in 14 Tagen noch rechtzeitig im Transporter unterzubringen, oder ich erweitere den Vorschlag bezüglich Maul- und Handschellen entsprechend.

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Vorzimmer.
Chef (laut, genervt aus seinem Zimmer): "Wo sind denn die Zahlen hin? Ich hab' die doch nicht im Kopf!"
Sekretärin (laut zurück): "Dann haben sie sie in den Füßen! Hier vorne bei mir haben Sie sie hingelegt!"

69

Donnerstag, 20. September 2018, 16:26

Nö. Es gibt Lebewesen, bei denen man sehr schnell merkt, daß Grummelbrummeln nix bringt.

Da meinte ich eigentlich, warum der Type auf die Idee gekommen sein könnte, dass Du ihm einen Strick aus seinen Aussagen drehen könntest :pfeif:


Ansonsten bin ich schon mal auf den Bericht gespannt, wie das morgen weitergeht ..... :chips:

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 797

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

70

Donnerstag, 20. September 2018, 18:16

Unfassbar. Da muss man erstmal Ruhe bewahren können bei soviel Dummheit.
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

71

Donnerstag, 20. September 2018, 19:54

Unfassbar. Da muss man erstmal Ruhe bewahren können bei soviel Dummheit.


Och, nicht ganz so helle Kandidaten bin ich ja gewohnt, das ist nicht das Problem.
Aber den Satz "Ich geb' Ihnen keine Auskunft, weil alles, was ich sage, gegen mich verwendet werden kann" hört man dann doch nicht allzu häufig in meiner Branche, der hat mich eher verblüfft als wütend gemacht ...
Und nachdem ich aufgelegt habe, hab' ich über den Satz nachgedacht, bin zu dem Schluß gekommen "Hatter eigentlich Recht. Warum mach' ich das eigentlich nicht?" und hab' daraufhin den Beschwerdebrief aufgesetzt. :keineahnung:

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Vorzimmer.
Chef (laut, genervt aus seinem Zimmer): "Wo sind denn die Zahlen hin? Ich hab' die doch nicht im Kopf!"
Sekretärin (laut zurück): "Dann haben sie sie in den Füßen! Hier vorne bei mir haben Sie sie hingelegt!"

LibussaKrokus

Grumbeersupp un' Quetschekuche

Beiträge: 3 096

Wohnort: Judikativenhausen

  • Nachricht senden

72

Donnerstag, 20. September 2018, 20:36

Ich ruf' also morgen um 8:30 Uhr bei den Kollegen an, die mir weiterhelfen können. Und denen erzähle ich dann etwas von dem Liebesbrief, den ich gerade an den Chef der Altenpflege aufgesetzt habe, und in dem der Honk aus der Zentrale sehr ausdrücklich und sehr namentlich erwähnt wird, mit dem Hinweis, daß man diesem doch gefälligst mal mit Maul- oder Handschellen drohen soll, damit er sich zukünftig so sozial verhält, wie der Laden sich gerne nach außen hin darstellt. Und wenn ich den Kollegen von Frau B. von diesem Brief erzählt habe, erwähne ich im Nebensatz, daß ich noch ein paar Zeilen Platz hätte in dem Schreiben, und darin könnte ich auch die 8:30 Uhr-Kollegen noch erwähnen, und ich würde mich gerne mit ihnen über den weiteren Inhalt des Satzes unterhalten. Entweder wird's ein Lob, wenn sie es noch schaffen, trotz Überschreitung der Deadline das Essen für Oma in 14 Tagen noch rechtzeitig im Transporter unterzubringen, oder ich erweitere den Vorschlag bezüglich Maul- und Handschellen entsprechend.
Soooo macht man das! Wenn einer darum bettelt, dann soll man ihm voll einschenken!
Nothing makes a father happier than seeing his daughter with a smile on her face and her boyfriend with fear in his eyes!

Glück ist wie furzen. Wenn man es erzwingt, kommt nur Scheiße raus!

73

Montag, 24. September 2018, 16:10

Aus dem Entwurf der anstehenden Ausschreibung für Bürodrehstühle:
"Rückenlehne kurz: mindestens 500 mm
Rückenlehne lang: mindestens 600 mm".

"Was ist denn, wenn jemand eine Einheitsrückenlehne anbietet von 700 mm?"
"Dann wird er ausgeschlossen."
"Warum? Er hat doch beide Kriterien erfüllt."
"Nein, er hat doch hier die Mindestanforderungen: 500 und 600 mm, also paßt 700 mm nicht."
"Na - doch. Wenn wir schreiben 'MINDESTENS 500 mm und 600 mm', denn erschlägt er mit 700 mm beide Anforderungen, denn es steht ja MINDESTENS davor."
"Aber die 700 mm haben wir doch nicht ausgeschrieben."
"Nein, aber die MINDESTENS 500 und 600 mm. In beiden Fällen sind die Anforderungen nach oben offen, also kann er uns auch etwas anbieten, das über beiden Mindestanforderungen liegt."
"Aber dann haben wir doch keine kurze Rückenlehne."
"Wenn wir eine kurze Rückenlehne haben wollen, dann sollten wir festzurren, wie kurz eine Rückenlehne für uns sein darf, also ein VON und ein BIS."
"Haben wir doch: mindestens 500 mm."
":seufz: "

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Vorzimmer.
Chef (laut, genervt aus seinem Zimmer): "Wo sind denn die Zahlen hin? Ich hab' die doch nicht im Kopf!"
Sekretärin (laut zurück): "Dann haben sie sie in den Füßen! Hier vorne bei mir haben Sie sie hingelegt!"

74

Montag, 24. September 2018, 16:12

Du scheinst von richtig fähigen Mitarbeitern umgeben :schelm: :up:
:harhar: :pfeif:

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 797

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

75

Montag, 24. September 2018, 17:32

Oh ist das schlimm, wenn man mit solchen dummen Leuten arbeiten muss.
:{
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

joe adder

praktiziert MOVEMBER das ganze Jahr, jedes Jahr!

Beiträge: 6 806

Wohnort: Land der Antipoden

Beruf: Gentleman

  • Nachricht senden

76

Montag, 24. September 2018, 20:48

Schmerz lass nach. :schwitz:
"Warum sollte ich mich fürchten? Ich kenne keine Furcht."

Für meine Fotos auf EYEEM: The Art Of Daydreaming <== bitte hier klicken!

77

Montag, 24. September 2018, 21:57

Du scheinst von richtig fähigen Mitarbeitern umgeben :schelm: :up:
:harhar: :pfeif:

Wie sprach der große gallische Philosoph Majestix in seinem Opus "Asterix auf Korsika"? "Manchmal, da gibt es Augenblicke, da fühl ich mich richtig müde, aber so richtig ...".
Und ich war im Nachgang froh, daß ich meine Blutdrucktabletten im Vorfeld genommen hatte ...

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Vorzimmer.
Chef (laut, genervt aus seinem Zimmer): "Wo sind denn die Zahlen hin? Ich hab' die doch nicht im Kopf!"
Sekretärin (laut zurück): "Dann haben sie sie in den Füßen! Hier vorne bei mir haben Sie sie hingelegt!"

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 797

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

78

Dienstag, 25. September 2018, 10:11

:rofl: :lol:
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

79

Dienstag, 25. September 2018, 10:53

Und ich war im Nachgang froh, daß ich meine Blutdrucktabletten im Vorfeld genommen hatte ...

Vielleicht solltest Du Deiner Frühstucks-Box ein paar Notfall-Baldrian-Tropfen hinzufügen :harhar:

LibussaKrokus

Grumbeersupp un' Quetschekuche

Beiträge: 3 096

Wohnort: Judikativenhausen

  • Nachricht senden

80

Dienstag, 25. September 2018, 12:43

Ich empfehle Valium. Das böngt mehr und der Gleichgültigkeitsfaktor ist wesentlich höher!
Nothing makes a father happier than seeing his daughter with a smile on her face and her boyfriend with fear in his eyes!

Glück ist wie furzen. Wenn man es erzwingt, kommt nur Scheiße raus!