Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 23. Juni 2020, 12:33

Claus Biederstaedt (1928 - 2020)

Der Schauspieler Claus Biederstaedt ist tot. Er starb am 18.06.2020 im Alter vom 91 Jahren.

Neben seinen zahlreichen Film- und TV-Rollen war er auch als Synchronsprecher aktiv (z.B. sprach er James Garner in der TV-Serie "Detektiv Rockford - Anruf genügt").

In der TV-Serie "Raumpatrouille Orion" sprach er den Einführungstext „Was heute noch wie ein Märchen klingt, kann morgen Wirklichkeit sein …“ Das wusste ich auch nie, sondern habe es erst aus dem wikipedia-Artikel über ihn erfahren.

Und auch im Hörspielbereich gibt es einiges mit ihm. Bspw. war er In den 1970ern in vielen Hörspielen unter der Regie von Ruth Scheerbarth dabei, die bei verschiedenen Labels erschienen. Meist sprach er dabei den Erzähler.

Recht weit verbreitet war davon der Zweiteiler "Pinocchio - Zäpfelkern". Mein Lieblingshörspiel mit ihm ist "Der 35. Mai" nach dem Kinderbuch von Erich Kästner (wo auch ein sehr junger Oliver Rohrbeck dabei war).
"Kommt, lasst uns abhauen! Wenn jetzt jemand kommt, kriegen wir die Jacke voll oder kommen in Schwierigkeiten."

Lutz Schnell als "Olaf" in "Vorstadtkrokodile" (Fontana, 1978)

2

Dienstag, 23. Juni 2020, 14:13

Mein Beileid. Als James Garner, aber auch speziell als Peter Falks Stimme in Columbo ist er mir in bester Erinnerung.

3

Dienstag, 23. Juni 2020, 21:59

:{

Danke für den Hinweis Uwe.
Ich kenne ihn eher als Schauspieler und Synchronsprecher. Das mit der "Raumpatrouille" ist mir auch neu, interessant. Das Intro mag ich sehr.
Spontan fallen mir seine Auftritte im "Kommissar" ein, z.B. in "Kellner Windeck", genial ;)
Im Bereich kommerzielles Hörspiel taucht er bei "Tom Knall und die Libelle" von RCA als Erzähler auf. Quelle: hoerspielforscher.de


Grüße

Ma

joe adder

praktiziert MOVEMBER das ganze Jahr, jedes Jahr!

Beiträge: 6 937

Wohnort: Land der Antipoden

Beruf: Gentleman

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. Juni 2020, 08:05

:{ ;(

91 Jahre ist wirklich ein stolzes Alter. Seine Stimme klingt mir gerade im Ohr.

Solch unvergessliche Stimmen wird es nicht wieder geben. :menno:
"Warum sollte ich mich fürchten? Ich kenne keine Furcht."

Für meine Fotos auf EYEEM: The Art Of Daydreaming <== bitte hier klicken!