Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Captain Blitz

Newslarry Infobrent

  • »Captain Blitz« wurde gesperrt

Beiträge: 1 328

Wohnort: Duisburg/NRW

Beruf: Bespasser

  • Nachricht senden

281

Mittwoch, 7. Mai 2008, 12:00

Zitat

Original von irina
richtig gute krimiunterhaltung, die das maximum aus der (eher mäßigen) vorlage herausghholt. wirklich ein jammer, dass die krimi-klassiker nicht fortgesetzt werden.


Das ist ja momentan so eine Sache, vielleicht tut sich in Zukunft ja doch wieder was, Titania hat da ja ein paar Andeutungen gemacht.

Artemis

Schüler

Beiträge: 67

Wohnort: Berlin

Beruf: Studdy - gamedevelopment

  • Nachricht senden

282

Freitag, 9. Mai 2008, 12:42

Hi, apropos schlechteste DREI ??? Folgen ...

ich finde die Folgen ab 53 und vor allem die 60er und 70er bis zur 82 waren zum größten Teil wirklich langweilig, die drei oder vier zwischen 60 und 82 die ich jetzt nicht gehört habe kann ich da natürlich nicht beurteilen.
Ab der 83 waren aber wieder ein paar Highlights dabei

Gestern hab ich Folge 97 - INSEKTENSTACHEL gehört und fand die gar nicht schlecht, auch der Soundtrack war super.

Weitere Lieblinge z.B.
- 83 - Meuterei auf hoher See
- 86 - Nacht in Angst
- 88 - Vampir im Internet
lg :: Artemis

283

Donnerstag, 5. Juni 2008, 05:19

Zitat

Original von Captain Blitz

Zitat

Original von irina
richtig gute krimiunterhaltung, die das maximum aus der (eher mäßigen) vorlage herausghholt. wirklich ein jammer, dass die krimi-klassiker nicht fortgesetzt werden.


Das ist ja momentan so eine Sache, vielleicht tut sich in Zukunft ja doch wieder was, Titania hat da ja ein paar Andeutungen gemacht.


Wollen wir es hoffen. Die Serie inklusive der SH ist absolute Klasse. Die Cover sind jedoch bis auf Folge 1 fuer die Tonne und nicht auf dem Niveau der Gruselkabinetts. Da haette man mehr rausholen koennen und vielleicht hatte das auch dazu beigetragen, dass sie nicht so erfolgreich waren. Qualitaetsmaessig sind die Hoerspiel jedoch erste Sahne.

Ich hoffe, dass es mehr Teile der Krimiklassiker geben wird. Ein absoluter Hauptgewinn waere eine Vertonung von Hercule Poirot Geschichten.

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

284

Samstag, 7. Juni 2008, 20:54

zuletzt gehört: "die bilder der ahnen" von titania.

nette geschichte, wenngleich mit ein paar längen – ich muss allerdings zugeben, dass ich nicht wüsste, wo man da noch großartig hätte kürzen sollen und doch recht verwirrenden verhältnissen und verwicklungen, denen ich teilweise nur mit mühe folgen konnte. ansonsten die typische titania-stimmung: ruhig, unaufgeregt, aber sehr atmosphärisch.
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

285

Samstag, 7. Juni 2008, 22:36

Jan Weiler: "Maria, ihm schmeckt's nicht" (Version Autoren-Lesung)

Ich weiß nicht ... irgendwie erschließt sich mir nicht, was an diesem Buch so sensationell sein soll. Das Buch rund um die Erlebnisse des Ich-Erzählers, der mit seiner Frau deren gesamte italienische Familie geheiratet hat, fängt zwar ganz witzig an und offenbart echtes Potenzial, driftet dann aber sehr rasch ins völlig Belanglose ab. Es werden immer wieder einige Szenen rund um die "unglaubliche italienische Familie" geschildert, die wohl lustig sein sollen, aber entweder kommt das sprachlich (oder beim Vorlesen) nicht sonderlich rüber oder man riecht die Pointe hundert Meter gegen den Wind. Oder es ist nicht mein Humor.
Nach ungefähr der Hälfte des Romans - wahrscheinlich nachdem der Autor gemerkt hat, daß irgendwie die Luft raus ist - kommt dann auch noch Schwiegerpapa Antonio zu Wort und berichtet dem Schwiegersohn ausgiebig von seinem Leben als Junge, als Gastarbeiter in Deutschland und als Gast in Italien. Schön, wenn den Hörer das interessiert. Mich nicht. Nicht die Bohne eigentlich. Und in der vorliegenden Fassung sogar erst recht nicht, denn irgendwie wirkt die ganze Erzählung von vorne bis hinten nicht glaubwürdig, zumal der Klischee-Spieß in dieser Passage rumgedreht und auf die Deutschen gerichtet wird.
Wir lernen aus diesem Roman: es gibt keinen vernünftigen Italiener und keinen hilfsbereiten Deutschen, aber dafür viele, viele bunte Klischees, die man auf gar keinen Fall hinterfragen oder überprüfen sollte. Dann sorgen wir noch dafür, daß noch unser Italiienisch-Vokabular um Begriffe erweitert wird, die man täglich braucht, wie etwa "Blinker" und "Möse". Dazu gibt's noch ein paar pseudo-witzige Vergleiche, denen selbst in Jauds "Vollidiot" kein Platz eingeräumt worden wäre.

Fazit: ein weiteres Hörbuch, das im Regal verstauben oder ziemlich schnell seinen Weg in Richtung Keller finden wird. Irgendwie von vorne bis hinten zu doof (ich oder das Hörbuch).

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Kollegin: "Ich weiß, was du fragen willst, die Antwort lautet zum dritten Mal: nein. Ich kann's dir aber auch nochmal durch die Blume sagen, wenn du darauf Wert legst."
Skywise: "Au ja, bitte. Da bin ich gespannt drauf."
Kollegin (ruft ins Nebenzimmer): "Frau Blume, kommst du gerade mal kurz rüber?"

joe adder

praktiziert MOVEMBER das ganze Jahr, jedes Jahr!

Beiträge: 7 067

Wohnort: Land der Antipoden

Beruf: Gentleman

  • Nachricht senden

286

Samstag, 7. Juni 2008, 22:41

Zitat

Original von Skywise
Jan Weiler: "Maria, ihm schmeckt's nicht" (Version Autoren-Lesung)

Fazit: ein weiteres Hörbuch, das im Regal verstauben oder ziemlich schnell seinen Weg in Richtung Keller finden wird. Irgendwie von vorne bis hinten zu doof (ich oder das Hörbuch).



Manchmal bin ich wirklich froh, dass ich bestimmte Sachen nicht kenne. Und auch nicht kennenlernen muss.
"Warum sollte ich mich fürchten? Ich kenne keine Furcht."

Für meine Fotos auf EYEEM: The Art Of Daydreaming <== bitte hier klicken!

287

Samstag, 7. Juni 2008, 23:44

Zitat

Original von Skywise
Irgendwie von vorne bis hinten zu doof (ich oder das Hörbuch).


Das Gefuehl habe ich auch oft :lach:

Zitat

Original von Skywise
Fazit: ein weiteres Hörbuch, das im Regal verstauben oder ziemlich schnell seinen Weg in Richtung Keller finden wird.


Was ist mit Ebay? Jeden Kram, den ich nicht mag, verkaufe ich sofort wieder. Fuer Ramsch habe ich keinen Platz. Nur gutes wird behalten.

joe adder

praktiziert MOVEMBER das ganze Jahr, jedes Jahr!

Beiträge: 7 067

Wohnort: Land der Antipoden

Beruf: Gentleman

  • Nachricht senden

288

Sonntag, 8. Juni 2008, 00:02

Zitat

Original von Cherusker
Was ist mit Ebay? Jeden Kram, den ich nicht mag, verkaufe ich sofort wieder. Fuer Ramsch habe ich keinen Platz. Nur gutes wird behalten.


Die in Dallas machen alles zu Geld. Oel, TV-Serien, Hoerbuecher etcetera. Etcetera. ETCETERAAAAAA!!!!
"Warum sollte ich mich fürchten? Ich kenne keine Furcht."

Für meine Fotos auf EYEEM: The Art Of Daydreaming <== bitte hier klicken!

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

289

Sonntag, 8. Juni 2008, 08:06

Zitat

Original von Skywise
Fazit: ein weiteres Hörbuch, das im Regal verstauben oder ziemlich schnell seinen Weg in Richtung Keller finden wird. Irgendwie von vorne bis hinten zu doof (ich oder das Hörbuch).

skywise, süßer, nimms mir nicht krumm, aber ich glaub: DU! :lol: ich fand das hörbuch jedenfalls total klasse! ;)
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

290

Montag, 9. Juni 2008, 20:22

[isbn]3785734778[/isbn]

Richard Diamond: Privatdetektiv - Fall 3: Der Fall Ed Lloyd / Fall 4: Der Mordauftrag

Fazit: Geht so, irgendwie wird mir da ein wenig zu viel VERSUCHT witzig zu sein. Mal schauen, wie es weitergeht...

The iPhone is nothing more than a luxury bauble that will appeal to a few gadget freaks. In terms of its impact on the industry, the iPhone is less relevant. [...] Apple will sell a few to its fans, but the iPhone won't make a long-term mark on the industry.

Matthew Lynn, Published in Bloomberg, Jan 13, 2007

joe adder

praktiziert MOVEMBER das ganze Jahr, jedes Jahr!

Beiträge: 7 067

Wohnort: Land der Antipoden

Beruf: Gentleman

  • Nachricht senden

291

Montag, 9. Juni 2008, 23:18

Point Whitmark 2 - Die rote Hand des Teufels

Habe die rote Hand wohl ueberhoert. :DD
Sprecher allesamt spitze. Musik naja. Aber ich glaube, ich habe echt ne sehr schwache Folge erwischt. Hat mich leider nicht zu weiteren Folgen animiert. :{
"Warum sollte ich mich fürchten? Ich kenne keine Furcht."

Für meine Fotos auf EYEEM: The Art Of Daydreaming <== bitte hier klicken!

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

292

Dienstag, 10. Juni 2008, 07:51

joe: ich fand die erste staffel PW damals (folgen 1–6) toll, aber um ehrlich zu sein, mag ich selbst die inzwischen nicht mehr so besonders. keine ahnung, woran das liegt ...
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

293

Dienstag, 10. Juni 2008, 08:26

Zitat

Original von irina
joe: ich fand die erste staffel PW damals (folgen 1–6) toll, aber um ehrlich zu sein, mag ich selbst die inzwischen nicht mehr so besonders. keine ahnung, woran das liegt ...

Kein Geschmack? :harhar:

Gruß
Skywise,
*eine steilvorlage nutzend*
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Kollegin: "Ich weiß, was du fragen willst, die Antwort lautet zum dritten Mal: nein. Ich kann's dir aber auch nochmal durch die Blume sagen, wenn du darauf Wert legst."
Skywise: "Au ja, bitte. Da bin ich gespannt drauf."
Kollegin (ruft ins Nebenzimmer): "Frau Blume, kommst du gerade mal kurz rüber?"

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

294

Dienstag, 10. Juni 2008, 09:34

eher eine geschmacksverirrung in der vergangenheit! ;P :lol:
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

295

Dienstag, 10. Juni 2008, 11:32

Nun ja ... gemessen an der Qualität anderer Hörspiele (besonders gemessen an den meisten Folgen der "???", die ungefähr zum selben Zeitpunkt rauskamen), geht "Point Whitmark" eigentlich absolut in Ordnung. :keineahnung: Ich halte die Serie immer noch für eine gute Alternative, wenn sie sich auch immer wieder mal ein paar Patzer erlaubt ... was weiß ich - "Die Scherben des Geheimnisdiebes" oder wie die Folge heißt fand ich ziemlich übel ...

Wobei mir einfällt, daß ich folgentechnisch irgendwo bei der "Dunkelmühle" hängengeblieben bin :gruebel: ...

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Kollegin: "Ich weiß, was du fragen willst, die Antwort lautet zum dritten Mal: nein. Ich kann's dir aber auch nochmal durch die Blume sagen, wenn du darauf Wert legst."
Skywise: "Au ja, bitte. Da bin ich gespannt drauf."
Kollegin (ruft ins Nebenzimmer): "Frau Blume, kommst du gerade mal kurz rüber?"

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

296

Dienstag, 10. Juni 2008, 11:41

gerade beim backen :shy: gehört:

"lady bedfort und der letzte gast".
die krimihandlung ist wie meist relativ einfach und gradlinig gehalten, allerdings ist die story diesmal absolut nicht vorhersehbar und die auflösung somit ziemlich überraschend. ein nettes, unterhaltsames hörspiel ohne großen anspruch für zwischendurch! von solchen gibt es heutzutage viel zu wenige!
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

297

Dienstag, 10. Juni 2008, 11:45

Zitat

Original von Skywise
Nun ja ... gemessen an der Qualität anderer Hörspiele (besonders gemessen an den meisten Folgen der "???", die ungefähr zum selben Zeitpunkt rauskamen), geht "Point Whitmark" eigentlich absolut in Ordnung.

dem stimme ich zu, skywise, aber andererseits: muss sich eine serie wirklich an einer messen, die ihren zenit zu dem zeitpunkt schon längst überschritten hat?!
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

298

Dienstag, 10. Juni 2008, 11:50

Zitat

Original von irina

Zitat

Original von Skywise
Nun ja ... gemessen an der Qualität anderer Hörspiele (besonders gemessen an den meisten Folgen der "???", die ungefähr zum selben Zeitpunkt rauskamen), geht "Point Whitmark" eigentlich absolut in Ordnung.

dem stimme ich zu, skywise, aber andererseits: muss sich eine serie wirklich an einer messen, die ihren zenit zu dem zeitpunkt schon längst überschritten hat?!

Touché.

Mit der Einschränkung, daß es im Jugendkrimibereich ziemlich wenig Alternativen gab (und gibt). TKKG würde ich nicht als eine würdige Alternative bezeichnen und die Folgen der "Fünf Freunde" waren damals auch jenseits von Gut und Böse :zzz: - mit weiteren Jugendkrimis sieht's eigentlich bis heute eher schlecht aus :( ... "Baadingoo" :naja:

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Kollegin: "Ich weiß, was du fragen willst, die Antwort lautet zum dritten Mal: nein. Ich kann's dir aber auch nochmal durch die Blume sagen, wenn du darauf Wert legst."
Skywise: "Au ja, bitte. Da bin ich gespannt drauf."
Kollegin (ruft ins Nebenzimmer): "Frau Blume, kommst du gerade mal kurz rüber?"

Fatspuuukie

von zentnerschwerer Last befreit

Beiträge: 1 050

Wohnort: Frank´s Reich

Beruf: Bäckermeister

  • Nachricht senden

299

Dienstag, 10. Juni 2008, 11:58

Nick Knatterton- Die Erbschaft in der Krawatte

Für viele Hörer vielleicht zu albern, aber mir hat es gefallen. Es ist halt die Umsetzung eines Comics - eine leichte "Hörkost" zum Schmunzeln.
Kuchen erreicht Stellen, da kommt Motivation gar nicht hin!

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
(Mark Twain)

Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über den Menschen, der ihn benutzt aus?
(Albert Einstein)

300

Mittwoch, 11. Juni 2008, 00:27

Professor Zamorra 1: Die Quelle des Lebens

Ich habe noch nie einen Zamorra Roman gelesen aber geht das da immer so dröge zu?
Ich hatte eine art John Sinclair Clon erwartet und wurde in eine Geschichte geworfen die keinen wirklichen Anfang und schon gar kein Ende hatte.
Ständig gibt es Zeitsprünge die erst auffallen als sie schon wieder vorbei sind.
Die Handlung hat keine Spannung und zieht sich trotz vernünftiger von 58 Minuten wie Kaugummi. Geräusche gibt es auch nir sehr wenige.
Bei der Erwähnung des Namens Lord Bryont Saris ap Llewellyn musste ich mehrfach lachen, was wohl nicht der Sinn eines Gruselhörspiels sein sollte. Ist der gute Marokkaner oder was?
Die Sprecher sind ganz gut aber Douglas Wellbat hätte mir in der Hauptrolle besser gefallen.
Die Carsten Bohn Musik ist nicht schlecht aber Gruselfeeling kommt weder bei der Musik noch beim gesamten Hörspiel auf.

Ach ja, das Hörspiel scheint komplett in Mono aufgenommen worden zu sein.
Sehr merkwürdig :confused:
Ist es ein Vogel!? Ist es ein Flugzeug!? Nein, es ist................der Teddy!

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher