Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

321

Freitag, 25. Januar 2013, 12:05

Ich denke, heute begleitet mich Ein perfekter Freund beim Einschlummern


Als ich vorm Regal gestanden bin, hatte ich mich nochmal anders entschieden :shy:
Begleitet hatte mich final dieses:
[isbn]3899642775[/isbn]

Für mich zwar - sogar mit einigem Abstand - die schwächste Folge der Reihe, aber immer noch mit ziemlich viel Wortwitz versehen :]
Die anderen drei Folgen waren letztes Wochenende bzw. Anfang der Woche im Player und ich wollte die Reihe doch "komplett" machen :)

Bin dann aber - sensationeller Weise :schwitz: - wirklich mal recht bald eingeschlafen... gibts heute also den Rest zu hören :pfeif:

BillyThomas

"Sie sind der Doc, Doc."

Beiträge: 1 120

Beruf: rettet Senitza

  • Nachricht senden

322

Freitag, 25. Januar 2013, 16:25

Hab seit 2 Tagen mal wieder Jack und Aliena auf dem Nachttisch:
[isbn]3785710380[/isbn]
"J'ai décidé d'être heureux parce que c'est bon pour la santé."
Voltaire.

Ich bei Instagram
Der Billy-Blog

LibussaKrokus

Grumbeersupp un' Quetschekuche

Beiträge: 3 119

Wohnort: Judikativenhausen

  • Nachricht senden

323

Freitag, 25. Januar 2013, 21:12

Gestern gab's Teil 1 . . . jetzt gerade läuft Teil zwei.

index.php?page=Attachment&attachmentID=7076

Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt (Intercord)
Nothing makes a father happier than seeing his daughter with a smile on her face and her boyfriend with fear in his eyes!

Glück ist wie furzen. Wenn man es erzwingt, kommt nur Scheiße raus!

324

Freitag, 25. Januar 2013, 22:32

James Bond 007 - Nr. 12 Octopussy
den Film habe ich noch nicht gesehen, nun gibts mit dem Hörspiel erstmal die Zusammenfassung :grins:

325

Montag, 28. Januar 2013, 19:41

Heute (Freitag) angedacht:

[isbn]3837103498[/isbn]
Jessica Grant - Die erstaunlichen Talente der Audrey Flowers
gelesen von Anna und Katharina Thalbach

Klappentext:

Zitat

"Die 26jährige Audrey Flowers, genannt "Oddly", hat sich einen unbefangenen, kindlich-staunenden Blick auf die Welt bewahrt. Der gerät ins Wanken, als ihr Vater bei einem Unfall ums Leben kommt. Audrey kehrt zurück in ihre Heimat Neufundland, wo sie nicht nur den Verlust verarbeiten muß, sondern auch einige Geheimnisse aufdeckt, die ihr Vater ihr hinterlassen hat ..."


Ich hab' letztes Wochenende mal kurz reingehört und war fasziniert von der Hauptfigur und den skurrilen Einfällen der Autorin :]
Hoffentlich bleibt das so :]

Also: nein, es blieb nicht so. :menno:

Ein halbes Buch lang war Audrey mit ihrer kindlich-naiven Art richtig zum Knuddeln. Ein Mädchen, das zufälligerweise schon erwachsen ist. Eines, das bereits fahren und wählen darf, aber mit offenen Augen durch die Welt geht, sich die Zusammenhänge auf skurrile Weise zusammenreimt und sonderbare Aktionen fährt. Ein halbes Buch lang schwelgt sie in Erinnerungen und versucht, ihr Leben nach dem absurden Tod ihres Vaters (von einem angehenden Christbaum erschlagen, der zufälligerweise seitlich über die Ladefläche eines Pickups hing, was die Fahrerin zu spät bemerkte) wieder auf die Reihe zu bringen. Dann passiert jedoch etwas Unerwartetes und plötzlich wird Audrey hochgradig kindisch und nervig, das gesamte Bild von ihrer Familie bröckelt auseinander und das Drama erhält Einzug. Es hätte wirklich nicht sein müssen. Ich hatte den Eindruck, als ob der Autorin plötzlich die Ideen ausgingen oder sie nicht wußte, wie sie den Roman günstig beenden sollte, zumal sie vor dem Problem stand, bislang noch keine richtige Handlung geliefert zu haben, also mußte unbedingt noch etwas übers Knie gebrochen werden, und das reißt das gesamte Buch bös in den mittelprächtigen Bereich.
Am Ende also keine Audrey Flowers mehr, die mit Kotztüten aus Flugzeugfenstern winkt oder ihrer Schildkröte Feuermelder zuschickt. Und damit verbunden auch keine Schildkröte mehr, die Shakespeare und Kochrezepte liest und nicht gern unter die Achsel genommen werden möchte. Bis zur Brechstange richtig gut, danach irgendwie ... joah ... "überflüssig" nennt man das wohl ...

Gruß
Skywise

P. S. @topic:
[isbn]3257800606[/isbn]
Jakob Arjouni - Chez Max
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Kollegin: "Es zeugt von Ignoranz, von der Gehaltsgruppe auf den IQ eines Menschen zu schließen. Erstens gibt's echt genug hirntote Personen, die man nur mit besseren Bezügen weg befördert hat, damit sie an ihrer alten Wirkungsstätte nicht weiter stören. Und zweitens hab' ich meine TVöD 6 nicht meiner Intelligenz zu verdanken. Ich bin nicht blöd! Ich war nur faul!"

326

Montag, 28. Januar 2013, 22:00

Also: nein, es blieb nicht so. :menno:


Das klingt ja insgesamt wirklich ziemlich schrecklich :hilfe: :stuhl:
Du hast es dann aber trotzdem komplett durchgestanden, ja :schwitz:

327

Montag, 28. Januar 2013, 22:36

[isbn]3899642856[/isbn]
Vogel im Käfig und Probelauf gabs die letzten beiden Tage zu hören... heute folgt dann das Würfelspiel

328

Dienstag, 29. Januar 2013, 11:53

Also: nein, es blieb nicht so. :menno:


Das klingt ja insgesamt wirklich ziemlich schrecklich :hilfe: :stuhl:
Du hast es dann aber trotzdem komplett durchgestanden, ja :schwitz:

Ja, weil ich gehofft hatte, daß sie doch noch irgendwie die Kurve kriegt. War aber leider nicht :(

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Kollegin: "Es zeugt von Ignoranz, von der Gehaltsgruppe auf den IQ eines Menschen zu schließen. Erstens gibt's echt genug hirntote Personen, die man nur mit besseren Bezügen weg befördert hat, damit sie an ihrer alten Wirkungsstätte nicht weiter stören. Und zweitens hab' ich meine TVöD 6 nicht meiner Intelligenz zu verdanken. Ich bin nicht blöd! Ich war nur faul!"

329

Dienstag, 29. Januar 2013, 16:59

Zitat von »Skywise«

P. S. @topic:
[isbn]3257800606[/isbn]
Jakob Arjouni - Chez Max


Ähm, ja. Zwei Probleme.
Erstens: ich kenne Arjounis "Hausaufgaben".
Natürlich unterscheiden sich die beiden Romane grundlegend. In "Hausaufgaben" demontiert ein Lehrer von heute vor aller Augen (nur nicht vor sich selbst) sein Leben als große Lebenslüge, in "Chez Max" führt ein Restaurantbesitzer und Spitzel in einem dystopischen Umfeld einen inneren Monolog gegen sein Gewissen. Aber in beiden Fällen handelt es sich bei den Protagonisten äußerlich um uninteressante Personen, was sich auch in ihrem Denken und Geltungsbewußtsein direkt oder indirekt spiegelt und werden sie vor Situationen gestellt, in denen sie eine Entscheidung treffen müssen. Es gibt auch bezüglich Aufbau und Ablauf der Handlung einige Parallelen, aber die seien hier nicht weiter ausgeführt.
Zweitens: 2064.
Arjouni blickt vom Jahr 2005 in das Jahr 2064. Kann man machen. Aber dann sollte man nicht so weit ins Detail gehen, um die weitere Entwicklung zu glaskugeln, denn bereits fünf Jahre später ist klar: so wird's nicht kommen. Bereits jetzt ist bereits wieder so viel Detailwissen aus dem öffentlichen Bewußtsein verschwunden, daß man davon ausgehen kann, daß bereits in naher Zukunft kaum jemand mehr nachvollziehen kann, auf welcher Grundlage Arjouni seine Zukunftsvision aufgebaut hat. Der Roman an sich hätte die Zusammenfassungen der Ereignisse vergangener Jahr(zehnt)e auch gar nicht nötig gehabt, insofern sind sie vielleicht ein nettes Gedankenspiel, mehr aber eben auch nicht.
Bitte nicht falsch verstehen: der Roman ist sicher nicht verkehrt und Arjouni selbst liest ihn auch sehr ordentlich, aber für die Ewigkeit ist er nicht gemacht, dazu mangelt es ihm an Originalität und Tiefe. Aber für ein einfaches Nebenbei ist er gut geeignet.

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Kollegin: "Es zeugt von Ignoranz, von der Gehaltsgruppe auf den IQ eines Menschen zu schließen. Erstens gibt's echt genug hirntote Personen, die man nur mit besseren Bezügen weg befördert hat, damit sie an ihrer alten Wirkungsstätte nicht weiter stören. Und zweitens hab' ich meine TVöD 6 nicht meiner Intelligenz zu verdanken. Ich bin nicht blöd! Ich war nur faul!"

330

Dienstag, 6. August 2013, 10:14

Ich werde heute Abend entweder Amadeus - Samiel hören oder doch wieder bei Drizzt Folge 12 landen :rolleyes:
Leben ist das langsame ausatmen der Vergangenheit und das tiefe einatmen der Gegenwart...

Um genügend Luft für die Zukunft zu haben....!

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 813

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

331

Dienstag, 6. August 2013, 21:13

Ich werde heute versuchen "Klaus Peter Wolf - Ostfriesenkiller" zu Ende zu hören. Danach landet wieder eine aktuelle ??? im Player :]
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

332

Mittwoch, 7. August 2013, 12:26

Meine Frau und ich haben gestern mal wieder mit Burns angefangen. Aktuell sind wir bei Folge 2 Track 5. Zum einschlafen wird es dann vermutlich die zweite Seite Flitze Feuerzahn (17) Der Schaz der Amelungen geben und bei Bedarf noch Ali Baba und die 40 Räuber (Liliput) und Das Märchen vom Schlaraffenland (Kolibri).

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 813

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

333

Mittwoch, 7. August 2013, 16:13

Nachdem ich gestern Klaus Peter Wolf mit "Ostfriesenkiller" zu Ende gehört habe, wird wohl mal wieder eine ??? in den Player wandern.
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

Julius

Julius

Beiträge: 315

Wohnort: Hamburg

Beruf: Rockstar oder Roggenbrötchen

  • Nachricht senden

334

Donnerstag, 2. Januar 2014, 19:16

Durch den Weihnachtsmann aktuell viel Sherlock Holmes!
"... und die Whitechapel-Mörder" kannte ich immer nur als Titel aber hatte es noch nie gehört.
Heute Abend erfolgt "live" die Aulösung des Falles beim Einschlafen bzw. so:
- Erst Whitechapel zu Ende hören, dann banalen Krams raussuchen (das ist KEIN Qualitätsurteil) und dann dabei einschlafen...

Gruß,
Julius
"Man muss das Lieben, was man macht" (Hans Paetsch)

Tim

Fortgeschrittener

Beiträge: 196

Wohnort: Kuddelbach

  • Nachricht senden

335

Sonntag, 27. Juli 2014, 12:45

Ich höre heute Abend Die drei Fragezeichen (Silbermine).

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 813

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

336

Montag, 28. Juli 2014, 22:29

??? - Die Spur des Spielers
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

337

Sonntag, 22. Februar 2015, 23:23

Um den Thread mal zu beleben:

Drei ???- Und der Höhlenmensch

Snake

03.11. 1921 - 30.08 2003
"Charlie Bronson hatte in seinen Filmen immer ein Seil dabei. Und er hat es immer gebraucht."

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 813

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

338

Sonntag, 22. Februar 2015, 23:53

??? - Der DreiTag
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

Tim

Fortgeschrittener

Beiträge: 196

Wohnort: Kuddelbach

  • Nachricht senden

339

Mittwoch, 22. Juli 2015, 16:49

Geheimnis um einen Wohnwagen

340

Donnerstag, 6. August 2015, 10:36

Suche Pension Spreewitz/Neumann 2mal klingeln

Hallo! Ich bin neu und weiß nicht,ob das der richtige Thread ist, aber ich suche schon lange (erfolglos) die große Serie über zwei Berliner Familien in den 50ern/60ern. http://www.phonostar.de/radio/hoerspielk…7908/2013-03-20 - es wird unregelmäßig auf D-Radio ausgestrahlt mittwochs aber man kann es so nicht erwerben, glaube ich. Hat jemand einen Insidertipp?

Ich liebe ältere Hörspiele, zB Gaslicht Von Patrick Hamilton. Findet sich da noch ein Liebhaber in dem Forum?

Zur Zeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher