Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

endor79

unregistriert

1

Dienstag, 5. Juni 2007, 18:13

suche sehr altes hörspiel (irgendwas mit einer keller stiege)

hallo hörspielfreunde!

um meine kindheitserinnerung aufzufrischen suche ich ein hörspiel das ich damals oft gehört habe. es dürfte vor 1986 hergestellt worden sein.

das einzige an was ich mich erinnern kann (es waren zwei geschichten, eine auf jeder seite) - es gab da in irgend einem haus oder einer burg eine kellerstiege in der die arbeiter ein beil (ich glaube so nannten sie das teil das dort vergessen wurde) vergessen hatten, ich weiss nicht mehr wie und warum, aber irgendwann ist dieses beil auf einen hauptprotagonisten heruntergefallen. ziemlich krasse story für ein kinder hörspiel, mir hat das damals angst gemacht.

sagt das irgend jemanden was? ich suche echt schon ewig danach, wäre für jeden tipp dankbar!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »endor79« (5. Juni 2007, 18:14)


2

Dienstag, 5. Juni 2007, 21:11

weisst du evtl. noch einen oder mehrere namen der arbeiter? dann könnt man es besser googlen..

Perry

bringt Angsthasen nach Muffenhausen

Beiträge: 4 496

Wohnort: 53°18' N, 10°24' O

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 5. Juni 2007, 21:16

@ endor

Könnte es vielleicht dieses sein?

Das Spukhaus
"Wo bist du gerade?" - "In der Bredouille!" - "Hach. Frankreich! Wie schön."

Instagram: Vinylianer

4

Dienstag, 5. Juni 2007, 21:18

Zitat

Original von Perry
@ endor

Könnte es vielleicht dieses sein?

Das Spukhaus


da hab ich im ersten moment auch dran gedacht...allerdings ist da kein beil dabei, oder? :confused:

Perry

bringt Angsthasen nach Muffenhausen

Beiträge: 4 496

Wohnort: 53°18' N, 10°24' O

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 5. Juni 2007, 21:20

Zitat

Original von FritzKnitz

Zitat

Original von Perry
@ endor

Könnte es vielleicht dieses sein?

Das Spukhaus


da hab ich im ersten moment auch dran gedacht...allerdings ist da kein beil dabei, oder? :confused:


Weiss nicht. Hab´s lange nicht mehr gehört :D

War nicht bei Larry Brent -Wenn die Angst erwacht... nicht irgendwas mit einem Beil
"Wo bist du gerade?" - "In der Bredouille!" - "Hach. Frankreich! Wie schön."

Instagram: Vinylianer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Perry« (5. Juni 2007, 21:22)


6

Dienstag, 5. Juni 2007, 23:37

Oh, das kommt mir aber auch irgendwie bekannt vor.
Kann es sein dass das ein Radiohörspiel war?

@Perry:

Du meinst sicher "Die Angst erwacht im Todesschloss"
Dort wurde aber auch kein Beil vergessen ;)
Ist es ein Vogel!? Ist es ein Flugzeug!? Nein, es ist................der Teddy!

endor79

unregistriert

7

Mittwoch, 6. Juni 2007, 16:55

ich weiss leider überhaupt keine namen mehr, sonst würde ich auch googlen.

radiohörspiel war es keines, es war keine aufnahmekassette. die kassette war schwarz (das ist ziemlich sicher) und hatte gelbe labels (glaube ich).

die ganze story war eher mittelalterlich gehalten soweit ich mich erinnern kann.

8

Mittwoch, 6. Juni 2007, 23:59

Muss ja nichts heißen. Auch Radiohörspiele gab es von Diversen Labels zu kaufen.

Wie gesagt, mir kommt das sehr bekannt vor aber ich komme auch nicht darauf.

Oder war es am ende gar kein Beil sondern ein Hammer?
Dann könnte es nämlich "Der Hammer Gottes" von Pater Brown sein.
Ist es ein Vogel!? Ist es ein Flugzeug!? Nein, es ist................der Teddy!

9

Donnerstag, 7. Juni 2007, 00:27

Zitat

Original von Teddyknutschel


Oder war es am ende gar kein Beil sondern ein Hammer?
Dann könnte es nämlich "Der Hammer Gottes" von Pater Brown sein.


Vor 1986! ;)
Damals glaubte ich kein Wort von diesen Geschichten, aber jetzt bin ich nicht mehr so sicher.

10

Donnerstag, 7. Juni 2007, 00:52

Zitat

Original von Luke Hardin

Zitat

Original von Teddyknutschel


Oder war es am ende gar kein Beil sondern ein Hammer?
Dann könnte es nämlich "Der Hammer Gottes" von Pater Brown sein.


Vor 1986! ;)


Ja, könnte doch das alten BR Hörspiel mit Hans Korte sein!
Ist es ein Vogel!? Ist es ein Flugzeug!? Nein, es ist................der Teddy!

11

Donnerstag, 7. Juni 2007, 00:53

Zitat

Original von Teddyknutschel

Zitat

Original von Luke Hardin

Zitat

Original von Teddyknutschel


Oder war es am ende gar kein Beil sondern ein Hammer?
Dann könnte es nämlich "Der Hammer Gottes" von Pater Brown sein.


Vor 1986! ;)


Ja, könnte doch das alten BR Hörspiel mit Hans Korte sein!


Gibt es das auch auf CD oder MC?
Damals glaubte ich kein Wort von diesen Geschichten, aber jetzt bin ich nicht mehr so sicher.

12

Donnerstag, 7. Juni 2007, 13:26

Zitat

Original von Luke Hardin

Zitat

Original von Teddyknutschel

Zitat

Original von Luke Hardin

Zitat

Original von Teddyknutschel


Oder war es am ende gar kein Beil sondern ein Hammer?
Dann könnte es nämlich "Der Hammer Gottes" von Pater Brown sein.


Vor 1986! ;)


Ja, könnte doch das alten BR Hörspiel mit Hans Korte sein!


Gibt es das auch auf CD oder MC?


Bestimmt, auch CD gibts auf jeden Fall ne Box mit 3 oder 4 Folgen.
Die gab es letztes Jahr bei Aldi.
Würde mich nicht wundern wenn es in den 80ern auch MCs davon gegeben hätte.
Ist es ein Vogel!? Ist es ein Flugzeug!? Nein, es ist................der Teddy!

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

13

Freitag, 8. Juni 2007, 15:09

Zitat

Original von Teddyknutschel
Würde mich nicht wundern wenn es in den 80ern auch MCs davon gegeben hätte.

also, mich würde es ehrlich gesagt schon wundern. dass (erwachsenen-)radiohörspiele auf mc/cd veröffentlicht werden, ist doch erst in den letzten jahren trendy geworden, oder? war m.E. in den 80ern eher die ausnahme.
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

Waschbär

Am Institut für Strahlenkunde und Pendelistik

Beiträge: 1 342

Wohnort: Frisinga

  • Nachricht senden

14

Freitag, 8. Juni 2007, 16:27

Die Aufnahme mit Hans Korte war doch eine Lesung, oder?

Ansonsten kann ich endor79 leider auch nicht helfen. Mir kommt das Hörspiel nicht bekannt vor.
Was andere Leute uns zutrauen, ist meist bezeichnender für sie als für uns.

Es würde nur sehr wenig Böses auf Erden getan werden, wenn das Böse niemals im Namen des Guten getan werden könnte.

Marie v. Ebner-Eschenbach

15

Freitag, 8. Juni 2007, 18:16

Zitat

Original von Waschbär
Die Aufnahme mit Hans Korte war doch eine Lesung, oder?


Stimmt, da hatte ich nicht mehr dran gedacht.
Ist es ein Vogel!? Ist es ein Flugzeug!? Nein, es ist................der Teddy!

endor79

unregistriert

16

Sonntag, 17. Juni 2007, 08:22

vielen dank für eure ganzen tips, leider wars nicht dabei :-/

naja irgendwann wird wohl mal irgendwer das selbe hörspiel gehört haben, mit ein wenig glück liest dieser jenige diesen thread :-)

17

Donnerstag, 31. Juli 2014, 19:09

Geschichte mit Beil

Hallo allseits! Suche diese Geschichte selber und bin bei meinen Recherchen auf Eure Plattform gestoßen. Soweit mir bekannt, handelt es sich nicht um ein Hörspiel, sondern eine Parabel oder ein Märchen (Die vorsichtige/umsichtige (?) Helene/Else (?)), das mir meine Mutter schon in den 60er Jahren erzählt hat. Eine junge Frau entdeckt, als ihr erstes Kind geboren wird, die Hacke, die in der Decke der Kellerstiege steckt. Den Großteil der nächsten Jahre verbringt sie damit, ihre Kinder vor der Hacke zu schützen. Zuletzt vertraut sie sich ihrem Mann an. Der geht einfach hin, zieht die Hacke heraus und verstaut sie. Die Geschichte ist eine Parabel für zu Tode gefürchtet ist auch gestorben.

18

Donnerstag, 31. Juli 2014, 19:25

Es ist die kluge Else.

Inhalt

Die kluge Else soll verheiratet werden. Der künftige Mann Hans ist zum Essen da. Sie soll Bier holen, aber kommt ins Weinen, als sie über dem Fass eine Hacke sieht und meint, die werde einmal ihr Kind erschlagen. Nacheinander werden die Magd, der Knecht und die Frau geschickt, nach ihr zu sehen, dann geht der Vater selber. Alle weinen mit, als sie den Grund erfahren, und loben ihre kluge Else. Hans heiratet sie gleich („mehr Verstand ist für meinen Haushalt nicht nöthig“). Als Hans ausgeht soll sie inzwischen Korn schneiden. Doch erst isst sie, dann schläft sie. Als Hans heimkommt, meint er erst, sie arbeite noch immer. Als er sie im Korn findet, hängt er ihr Schellen um. Er schließt die Haustür zu. Als sie erwacht, ist sie verwirrt. Sie fragt an der Tür, ob Else drinnen sei. Als sie hört „ja“ läuft sie davon („ach Gott, dann bin ichs nicht“).
Quelle: wikipedia.de

http://hoerspielwelten.de/gen.php?idcode…tellnr=MCE+1106
http://hoerspielwelten.de/gen.php?idcode…&bestellnr=M+48
http://hoerspielwelten.de/gen.php?idcode…tellnr=LMC+1106
http://hoerspielwelten.de/gen.php?idcode=12404&bestellnr=320
Gruß, Molo