Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 2. August 2009, 15:36

Ab 19. Oktober Hörspiele bei eBay nur noch Kostenloser Versand

Gehört zwar in's eBay-Forum, aber dann kann es nur ein kleiner Teil lesen und mitdiskutieren.

Ab dem 19.10.2009 dürfen Hörspiele bei eBay sowohl bei den Büchern, wie auch unter Musik nur noch mit Kostenloser Versand angeboten werden.

Das wird wohl dann dazu führen, das viele Hörspiele im unteren Preissegment fast komplett verschwinden.

Nähere Infos hier: Neue eBayregeln ab Oktober

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »miedo« (2. August 2009, 16:18)


2

Sonntag, 2. August 2009, 16:12

Von der Sache her ist das eine Frechheit - besonders für private Gelegenheitsanbieter wie ich einer bin. Denn die Teile müssen nunmal verschickt werden, und das kostet nunmal Geld. Da bleibt wohl nur, mit einem höheren Startpreis (3 Euro) zu arbeiten oder die Teile gleich in die Tonne schmeissen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fridolin2001« (2. August 2009, 16:12)


3

Sonntag, 2. August 2009, 17:02

Aus einer dazu laufenden Diskussion bei ebay:

Zitat

Ok, die großen Bosse von Ebay dürfen natürlich nicht zugeben, dass bei Startpreisen von 1 € und bei Verkauf zu einem Euro nur 0,08 € VK-Spesen anfallen und das viel zu wenig ist....

Neu sieht die Rechnung dann so aus, für die CD die man sonst umsonst für einen € reinstellt, werden(weil ja die Portokosten nicht selber getragen werden wollen) mind. 3 € verlangt, da klingelt gleich mit 0,45€ die Kasse bei Ebay, wird sie dann für 3 € verkauft, nochmal 0,24 €. Macht 0,69 €, eine wahnsinnige Gewinnspanne von über 800 %.
Klar, genau so wie ich, werden viele Gelegenheitsverkäufer jetzt sagen, "Ebay l... m...", aber selbst wenn nur noch 1/5 soviel verkauft wird, rollt weiter der Rubel. Weil für 3 € stellt doch kaum einer noch was ein, weil, wenn´s nicht weg geht, sind trotzdem 45 Cent weg.

Quelle: Diskussionsthread bei ebay

The iPhone is nothing more than a luxury bauble that will appeal to a few gadget freaks. In terms of its impact on the industry, the iPhone is less relevant. [...] Apple will sell a few to its fans, but the iPhone won't make a long-term mark on the industry.

Matthew Lynn, Published in Bloomberg, Jan 13, 2007

Prof. Common

"Dimensionsbrecher ein!"

Beiträge: 607

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 2. August 2009, 17:18

Tja, ich finde das auch blöd und da werde ich Hörspiele dann auch nicht mehr via EBAY verkaufen. Insofern rollt der Rubel bei EBAY durch mich zumindest gar nicht mehr. Manche kriegen den Hals einfach nicht voll.....dabei herrscht mit vollem Hals akute Erstickungsgefahr :(
"Lieber Löwe vor dem Abgrund, als Esel vor dem Karren!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prof. Common« (2. August 2009, 17:21)


5

Sonntag, 2. August 2009, 18:43

Ich denke mal das viele dann nach Hood wechseln werden, und da dort ja noch nicht soviel los sein wird, denke ich das dort bis Ende des 'Jahres viel mehr im HSP Bereich angeboten wird!

6

Sonntag, 2. August 2009, 19:00

für den Käufer bleibt es eigentlich alles beim Alten. 3Euro bleiben 3Euro.
Leider werden halt nur die Angebote stark zurückgehen. Bleiben werden die Händler, die Ihre Auktionen immer wieder laufen lassen.
Dadurch verliert Ebay einen Großteil seines Reizes.
Aber alles, noch so berechtigte Wehklagen, wird wohl etwas helfen.
Ebay ist halt kein gemeinnütziger Verein für Hobbyverkäufer, sondern ein gewinnorientiertes Unternehmen.

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 2. August 2009, 20:13

Ebay ist halt kein gemeinnütziger Verein für Hobbyverkäufer, sondern ein gewinnorientiertes Unternehmen.

absolut richtig, nur müssen sie aufpassen, dass sich die plattform für die privaten kleinkramverkäufer, die ihre sachen für 2, 3 euro verkaufen, noch einstellen – das rentiert sich nämlich wirklich immer weniger. aber okay, es ist ja schon länger offensichtlich, dass ebay an solchen verkäufern nur bedingt noch interesse hat … :rolleyes:
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

8

Sonntag, 2. August 2009, 20:26

Es betrifft ja nicht nur die Hörspiele, sondern alle Schallplatten, Bücher, DVD's ect......

Erst vergrault eBay so manchen gewerblichen Anbieter, jetzt will man offensichtlich die privaten loswerden. Und die wird man über die Tour los. Letztlich wird sich eBay hier selber ein Bein stellen.

Andereseits wird dann vielleicht mancher dazu übergehen die Hörspiele unter "Sammeln und Seltenes" oder unter "Spielzeug" ect. einzustellen oder nur noch Versand ins Ausland anbieten bzw. direkt im Ausland einstellen, wer weiß......

Garantiert aber wird eBay diesen kostenlosen Versandszwang über kurz oder lang in JEDER Rubrik vorschreiben.....
Gruß JoJo
____________

9

Sonntag, 2. August 2009, 21:35

für den Käufer bleibt es eigentlich alles beim Alten. 3Euro bleiben 3Euro. ...
das stimmt nicht: wenn ich bei einem verkäufer drei mcs kaufe, bezahle ich zzt. noch nur einmal porto. künftig bezahlt man dann dreimal.... X(

10

Sonntag, 2. August 2009, 21:43

das stimmt nicht: wenn ich bei einem verkäufer drei mcs kaufe, bezahle ich zzt. noch nur einmal porto. künftig bezahlt man dann dreimal.... X(
Sorry, aber dem kann ich nicht folgen...
Gruß JoJo
____________

11

Sonntag, 2. August 2009, 21:49

das stimmt nicht: wenn ich bei einem verkäufer drei mcs kaufe, bezahle ich zzt. noch nur einmal porto. künftig bezahlt man dann dreimal.... X(
Sorry, aber dem kann ich nicht folgen...



okay, bsp.:



ein verkäufer bietet 3 tkkg-folgen an, startpreis 1 euro, zzgl. versand.

künftig wird er, damit er nicht draufzahlen muss, mind. 2,50 euro startpreis festlegen.

wenn ich jetzt auf alle drei folgen als einziger biete und die auktionen gewinne, bezahle ich zzt. 3 x 1 euro = 3 euro plus 1,50 euro porto: macht zusammen 4,50 euro.

künftig wären es dann 3 x 2,50 euro = 7,50 euro.

12

Sonntag, 2. August 2009, 21:53

Ach, sooo meintest Du das... (hatte irgendwie 3x Porto-Zahlen verstanden....)
Ja, da dachte ich auch schon daran und stimme Dir zu! Insofern ist diese Neuerung auch für Käufer von Nachteil......
Gruß JoJo
____________

BillyThomas

"Sie sind der Doc, Doc."

Beiträge: 1 120

Beruf: rettet Senitza

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 2. August 2009, 22:47

Was eh schon klar war, bestätigt sich nun: Ebay will aus dem Auktionsgeschäft raus und reine Verkaufsplattform werden. Da besteht langfristig in der Tat Hoffnung, dass sich das Auktionspublikum woanders (Hood ?) versammelt.

Für mich stellt sich noch die Frage: Was passiert, wenn viele entscheiden, keine Angebote mehr einzustellen (wer ersteigert schon die "Schatz im Silbersee 1"-LP von Europa bei einem Startpreis von mind. 3,50 Euro...)? Verengt sich dann der Markt und das Interesse an den verbliebenen Angeboten erhöht sich? Spannend.
"J'ai décidé d'être heureux parce que c'est bon pour la santé."
Voltaire.

Ich bei Instagram
Der Billy-Blog

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

14

Montag, 3. August 2009, 07:26

Da besteht langfristig in der Tat Hoffnung, dass sich das Auktionspublikum woanders (Hood ?) versammelt.

problem ist m.E. einfach, dass es derzeit wirklich nicht nur bzgl. des angebots, sondern v.a. auch technisch keine vernünftige alternative gibt. hood jedenfalls ist derzeit keine, ich hab selten so ne chaotische, schlecht zu handhabende seite erlebt.
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

15

Montag, 3. August 2009, 09:17

Erschwerend dürfte hinzukommen, dass Hood.de doch sicher nur im deutschsprachigen Raum bekannt ist, oder?
Gruß JoJo
____________

16

Montag, 3. August 2009, 09:36

Erschwerend dürfte hinzukommen, dass Hood.de doch sicher nur im deutschsprachigen Raum bekannt ist, oder?


DAs schon, aber für uns, Hörspielhörer/Sammler dürfte das egal sein. Für andere Sachen dann schon wichtiger

17

Montag, 3. August 2009, 10:49

Erschwerend dürfte hinzukommen, dass Hood.de doch sicher nur im deutschsprachigen Raum bekannt ist, oder?

Ja gut, aber ebay ist ja auch nicht komplett in der heutigen Form aus Muttis Schoß gefallen, sondern hat sich langsam aber sicher zu dem Monstrum entwickelt, das es heute ist. Hood kann ja auch noch expandieren oder sich mit anderen eher national bekannten Auktionsplattformen zusammenschließen ... ist doch bestimmt nicht so, daß Hood weltweit ein absolutes Einzelschicksal darstellt.

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Freitag.
Skywise: "Ich hab' gehört, eure Kollegin S. darf sich jetzt am nächsten Projekt versuchen, nachdem sie die letzten beiden ebenso sorgfältig wie umfangreich in den Sand gesetzt hat?"
Kollegin: "Hat unser Chef so entschieden. Man braucht ja immer eine dumme Nuß, die einem die Arbeit macht, und bei Kollegin S. ist man immer an der richtigen Adresse, wenn man nach dummen Nüssen sucht."

BillyThomas

"Sie sind der Doc, Doc."

Beiträge: 1 120

Beruf: rettet Senitza

  • Nachricht senden

18

Montag, 3. August 2009, 12:34

Hood kann ja auch noch expandieren oder sich mit anderen eher national bekannten Auktionsplattformen zusammenschließen ... ist doch bestimmt nicht so, daß Hood weltweit ein absolutes Einzelschicksal darstellt.
Jep. Wichtig wäre, dass man die Ebay-Entwicklung sieht und sich jetzt darauf einstellt: All das anbieten, was bei Ebay nach und nach unter den Tisch gefallen ist.

(wer ersteigert schon die "Schatz im Silbersee 1"-LP von Europa bei einem Startpreis von mind. 3,50 Euro...)
:DD Im Nachhinein: Quatsch, diese Aussage. Gerade das ist ja in etwa die Summe, die manche für Allerwelts-LPs noch zu zahlen bereit sind. Wenn ich den Silbersee also zukünftig für diesen Preis einstelle, habe ich wohl noch eine Chance auf einen Verkäufer. Nur mein Risiko ist nach Adam Hillih um 800 % gewachsen.
"J'ai décidé d'être heureux parce que c'est bon pour la santé."
Voltaire.

Ich bei Instagram
Der Billy-Blog

19

Montag, 3. August 2009, 13:07

Da besteht langfristig in der Tat Hoffnung, dass sich das Auktionspublikum woanders (Hood ?) versammelt.

problem ist m.E. einfach, dass es derzeit wirklich nicht nur bzgl. des angebots, sondern v.a. auch technisch keine vernünftige alternative gibt. hood jedenfalls ist derzeit keine, ich hab selten so ne chaotische, schlecht zu handhabende seite erlebt.


Was findest du an Hood denn unpraktisch oder chaotisch? Ich bin ja jetzt schon seit einem Jahr mit meiner Plattenkiste dort und bin sehr zufrieden. Keine Einstellkosten (außer für den Shop 10 Euro im Monat), es läuft stabil, so gut wie keine Änderungen (dadurch auch keine überflüssige Arbeit). Für mich optimal.

Ebay demontiert sich selbst, die wollen offenbar zu einem Umsatzplatz für Neuware werden, auf dem ausschließlich mit Paypal bezahlt wird. Seit Ende 2007 (Quartalsgewinn 530 Mio) geht es stetig bergab, heute sind es noch 327,3 Mio. Das ist ungefähr der Zeitpunkt, wo sie massiv Änderungen versucht haben durchzusetzen, die kleineren Händlern das Leben schwer machen. Auch haben sie fast im Wochentakt kleinere "Verbesserungen" durchgeführt, die den Verkäufern massiv geschaden haben.

Quartal Umsatz Gewinn/Verlust
3/00 113,4 Mio. 19,1 Mio.
4/00 134,0 Mio. 23,9 Mio.
1/01 154,1 Mio. 30,6 Mio.
2/01 180,9 Mio. 24,6 Mio.
3/01 194,0 Mio. 34,9 Mio.
4/01 219,4 Mio. 25,9 Mio.
1/02 245,0 Mio. 47,6 Mio.
2/02 266,0 Mio. 54,3 Mio.
3/02 288,8 Mio. 61,0 Mio.
4/02 413,9 Mio. 87,0 Mio.
1/03 476,5 Mio. 104,2 Mio.
2/03 509,3 Mio. * 91,8 Mio.
3/03 530,9 Mio. 103,3 Mio.
4/03 648,4 Mio. 142,5 Mio.
1/04 756,2 Mio. 200,1 Mio.
2/04 773,4 Mio. 190,4 Mio.
3/04 805,9 Mio. 182,4 Mio.
4/04 936,8 Mio. 205,4 Mio.
1/05 1.031,7 Mio. 256,3 Mio.
2/05 1.086,0 Mio. 291,6 Mio.
3/05 1.106,0 Mio. 255,0 Mio.
4/05 1.329,0 Mio. 279,3 Mio.
1/06 1.390,0 Mio. 248,3 Mio.
2/06 1.411,0 Mio. 249,9 Mio.
3/06 1.449,0 Mio. 280,9 Mio.
4/06 1.719,9 Mio. 346,5 Mio.
1/07 1.768,1 Mio. 377,2 Mio.
2/07 1.834,4 Mio. 375,8 Mio.
3/07 1.889,2 Mio. ** - 935,6 Mio.
4/07 2.180,6 Mio. *** 530,9 Mio.
1/08 2.192,2 Mio. 459,7 Mio.
2/08 2.195,7 Mio. 460,3 Mio.
3/08 2.117,2 Mio. 492,2 Mio.
4/08 2.035,9 Mio. 367,2 Mio.
1/09 2.020,6 Mio. 357,1 Mio.
2/09 2.098,0 Mio. 327,3 Mio.

Quelle: http://www.wortfilter.de/News/news3310.html


Ich hab's nicht bereut, vor einem Jahr (nach bestimmt 10 Jahren) diesem Laden mit großer Wut den Rücken gekehrt zu haben.

Möge der Scheißladen möglichst schnell verrecken!
Zahlreiche Hörspiel-LPs zum Anschauen und Kaufen

Bruzes Plattenkiste & Hoerspielplatte.de



20

Montag, 3. August 2009, 16:40

üble nummer..

Ich könnte nur noch kotzen..

Es reicht ja schon, dass es jetzt schon viel zu viel Sofortkauf gibt, was eigentlich ein Unding bei einem "Auktionshaus"