Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 19. November 2009, 04:12

Egon L. Frauenberger gestorben

Wie die "MusikWoche" berichtet, ist am 17. November 2009 der Musikproduzent und Verleger Egon Louis Frauenberger drei Tage nach seinem 78. Geburtstag nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. Im Hörspielsektor ist er vor allem bekannt geworden als Verfasser, Produzent und Regisseur von Hörspielen nach Otfried Preußler ("Das kleine Gespenst", "Die kleine Hexe", "Räuber Hotzenplotz") oder Max Kruse ("Urmel"). Darüber hinaus trat er auch als Musikjournalist und Textdichter in Erscheinung, letzteres vorrangig im Bereich der volkstümlichen Musik (Franzl Lang, Lolita). Für seine Hörspiel- und Musikproduktionen ("Hits à gogo") wurden ihm 50 Goldene und mehrere Platinplatten verliehen. Seit dem Jahr 2000 war er ebenfalls Mitglied im Aufsichtsrat der GEMA.

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Skywise läuft mit einem Versandrohr durch den Gang an zwei Kolleginnen vorbei.
Skywise: "Wollen Sie mal in die Röhre kucken?"
Kollegin: [gespielt entrüstet] "Hörr Kollege, was ist denn das für ein Angebot!? Ich will Ihnen nicht in Ihre Röhre kucken."

2

Donnerstag, 19. November 2009, 07:25

;( RIP

joe adder

praktiziert MOVEMBER das ganze Jahr, jedes Jahr!

Beiträge: 6 787

Wohnort: Land der Antipoden

Beruf: Gentleman

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. November 2009, 07:30

;( Mein Gott, das hoert ja gar nicht mehr auf. Da sieht man wie die Spuren unserer Kindheit langsam aber sicher verloren gehen. :{
"Warum sollte ich mich fürchten? Ich kenne keine Furcht."

Für meine Fotos auf EYEEM: The Art Of Daydreaming <== bitte hier klicken!

Streifenkarl

Kaffeemühlendieb

Beiträge: 2 849

Wohnort: Winzenbutzhausen

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 19. November 2009, 10:40

Der hat tolle Sachen produziert...das ist wirklich sehr schade-trotz des schon recht stolzen Alters. :{
Ich werde heute abend mal wieder eine schöne alte Philips-Platte kreisen lassen...

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. November 2009, 22:13

ketzerisch wie ich bin, muss ich anmerken, dass ich überrascht bin, dass er bis dato unter den lebenden weilte. aber wirklich ein toller regisseur und produzent, der für viele schöne alte hörspiele verantwortlich war. R.I.P.!
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

6

Freitag, 20. November 2009, 21:37

Wieder einmal verliert die "Hörspiel-Welt" eine Persönlichkeit. ;(
Es ist doch bloß eine Mumie und sie ist seit 3000 Jahren tot, völlig tot, absolut tot, toter geht`s nicht!