Sie sind nicht angemeldet.

TV, Video, Audio: Dallas 2012

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Samstag, 25. März 2017, 22:51

Mit seinem Tod hat mein Interesse an der Serie merklich nachgelassen.
J.R. war für mich der Hauptgrund diese Serie zu gucken. :]
Es ist doch bloß eine Mumie und sie ist seit 3000 Jahren tot, völlig tot, absolut tot, toter geht`s nicht!

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 797

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

102

Sonntag, 26. März 2017, 04:58

J.R. war wirklich DAS Gesicht von Dallas :(
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

joe adder

praktiziert MOVEMBER das ganze Jahr, jedes Jahr!

Beiträge: 6 806

Wohnort: Land der Antipoden

Beruf: Gentleman

  • Nachricht senden

103

Sonntag, 26. März 2017, 09:16

J.R. war wirklich DAS Gesicht von Dallas :(

Voll in der Rolle. 200%. :]
"Warum sollte ich mich fürchten? Ich kenne keine Furcht."

Für meine Fotos auf EYEEM: The Art Of Daydreaming <== bitte hier klicken!

104

Sonntag, 26. März 2017, 21:56

Ich denke, ich werd`mal wieder die Dallas Hörspiele ausbuddeln. :)
Es ist doch bloß eine Mumie und sie ist seit 3000 Jahren tot, völlig tot, absolut tot, toter geht`s nicht!

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 797

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

105

Montag, 27. März 2017, 15:16

Echt, da gibt es Hörspiele von?
Die sind mir noch niche über den Weg gelaufen.
Sind die von der Art wie z.B. das A-Team?
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

joe adder

praktiziert MOVEMBER das ganze Jahr, jedes Jahr!

Beiträge: 6 806

Wohnort: Land der Antipoden

Beruf: Gentleman

  • Nachricht senden

106

Montag, 27. März 2017, 20:16

Echt, da gibt es Hörspiele von?
Die sind mir noch niche über den Weg gelaufen.
Sind die von der Art wie z.B. das A-Team?

Die sind doch bei Europa erschienen. :]
"Warum sollte ich mich fürchten? Ich kenne keine Furcht."

Für meine Fotos auf EYEEM: The Art Of Daydreaming <== bitte hier klicken!

107

Montag, 27. März 2017, 21:26

Als sogenannte O-Ton Bearbeitung
Es ist doch bloß eine Mumie und sie ist seit 3000 Jahren tot, völlig tot, absolut tot, toter geht`s nicht!

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 797

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

108

Montag, 27. März 2017, 21:28

Ah okay, danke!
Vielleicht habe ich früher auch nie darauf geachtet, weil ich es nie geschaut habe. :gruebel:
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

109

Dienstag, 28. März 2017, 08:48

Naja, so wirklich an "jeder Ecke" waren die aber auch nicht zu finden, oder :gruebel:

Die Reihe kam ja nur auf 10 Folgen - so besonders groß wird der Erfolg also nicht gewesen sein :keineahnung:

Ach ja: Die gab es auch als Buchhüllen-Version

Bei den Welten kannst Du Dir übrigens alle Cover angucken :]

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 797

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

110

Dienstag, 28. März 2017, 11:01

10 Folgen klingen wirklich nicht nach einer großen Nachfrage.
In der Zeit wurde doch so gut wie jede Serie als O-Ton Kassette veröffentlicht, wohl die wenigsten mit wirklichem Erfolg.
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

111

Mittwoch, 29. März 2017, 12:31

Man konnte sich die Sachen ja mit wenig Aufwand selber aufnehmen. Ich hab als Kind auch Sachen wie Captain Future auf Kassette aufgenommen. Davon abgesehen glaube ich nicht, dass Erwachsene in den 80ern Hörspiele für sich gekauft haben, und was sollten Kinder mit Dallas anfangen? Die, die es geguckt haben waren doch alt genug lang aufzubleiben und schon zu cool für die Kassetten.

LibussaKrokus

Grumbeersupp un' Quetschekuche

Beiträge: 3 097

Wohnort: Judikativenhausen

  • Nachricht senden

112

Mittwoch, 29. März 2017, 13:00

Man konnte sich die Sachen ja mit wenig Aufwand selber aufnehmen. Ich hab als Kind auch Sachen wie Captain Future auf Kassette aufgenommen.

Krass ja, stimmt . . . das hatte ich ja komplett vergessen. Das habe ich auch ein paar mal praktiziert, aber dann irgendwann bleiben lassen, weil a) meine Schwester immer reingequatscht hat (ich hab das mit nem kleinen tragbaren Grundig Recorder über dessen integriertes Mikro aufgenommen) und b) die Geschichten ohne bewegte Bilder einfach keinen Sinn ergeben haben. Das hatte dann den Flair dieser typischen POLY-Adaptionen wie z.B. "Der Mann von Button Willow" :rolleyes: . . . ich glaube zuletzt habe ich das in den 2000ern für meinen Sohnemann praktiziert. Da dann aber technisch deutlich ausgereifter. Ich glaube das war "A Nightmare Before Christmas" und "Star Wars - Episode 1". Ich muss mal schauen, ob ich die Kassetten noch habe. :gruebel:

Wie ist denn das Dallashörspiel aufgemacht. 1:1 wie im Fernsehen oder mit Erzähler?
Nothing makes a father happier than seeing his daughter with a smile on her face and her boyfriend with fear in his eyes!

Glück ist wie furzen. Wenn man es erzwingt, kommt nur Scheiße raus!

113

Mittwoch, 29. März 2017, 15:05

Da ist ein Erzähler mit dabei :]

Siehe auch >>HIER<<

114

Mittwoch, 29. März 2017, 16:06

Die Erzähler waren bei solchen Produktionen aber auch immer sehr überflüssig. Ich kenne Dallas nicht, aber bei ALF war der Erzähler der Grund, warum es nicht funktionierte ;)

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 797

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

115

Mittwoch, 29. März 2017, 16:19

...und ich habe alle Folgen von ALF, weil ich den kleinen Kerli so gerne immer gesehen habe.
Aber du hast recht, das ist nicht wirklich optimal.
Beim A-Team war es auch ähnlich und nicht so toll. Oder meine Erinnerungen trügen, kann auch sein. :gruebel:
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

116

Mittwoch, 29. März 2017, 16:54

Nene, die Erinnerung trügt da nicht. Gerade bei ALF zerstört die zusätzliche Stimme total den Rhythmus und das Timing der Sprüche. Sachen, die ich mir selber aufgenommen habe, konnte ich mir dagegen anschließend im Kopf wieder mit Bildern zusammensetzen. Ich hatte später sogar Filme wie Ghostbusters, Police Academy oder Zurück in die Zukunft auf Audiokassette, was super auf öden Autofahrten in den Urlaub war. Wahrscheinlich kommt von da meine Prägung auf Soundtracks ;)

LibussaKrokus

Grumbeersupp un' Quetschekuche

Beiträge: 3 097

Wohnort: Judikativenhausen

  • Nachricht senden

117

Mittwoch, 29. März 2017, 20:10

Die Erzähler waren bei solchen Produktionen aber auch immer sehr überflüssig. Ich kenne Dallas nicht, aber bei ALF war der Erzähler der Grund, warum es nicht funktionierte
Du kennst aber schon die wirklich üblen POLY Adaptionen? :gruebel:

Nene, die Erinnerung trügt da nicht. Gerade bei ALF zerstört die zusätzliche Stimme total den Rhythmus und das Timing der Sprüche. Sachen, die ich mir selber aufgenommen habe, konnte ich mir dagegen anschließend im Kopf wieder mit Bildern zusammensetzen.
DAS stimmt dann allerdings schon! Das kann ich gut nachvollziehen! :]
Nothing makes a father happier than seeing his daughter with a smile on her face and her boyfriend with fear in his eyes!

Glück ist wie furzen. Wenn man es erzwingt, kommt nur Scheiße raus!

118

Donnerstag, 30. März 2017, 09:11

Du kennst aber schon die wirklich üblen POLY Adaptionen? :gruebel:
Nein, zumindest nicht bewusst. Ich erinnere mich nur an Kassetten, die ein Freund damals hatte und wir die beide ziemlich übel fanden. Ich glaube die ALF-Folgen hatten eine Erzählerin, aber selbst da bin ich mir nicht mehr sicher. Was Hörspiele aus den 80ern angeht kenne ich nur das, was ich als Kind auch in meinem Koffer hatte, und das waren hauptsächlich Europa-Produktionen und ein paar Sachen von Maritim - Mainstream eben 8o

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 797

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

119

Donnerstag, 30. März 2017, 10:29

Gab es von Alf mehrere Versionen??
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten