Sie sind nicht angemeldet.

Gesucht: Titel Suche uraltes Hörspiel

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 13. November 2015, 10:24

Suche uraltes Hörspiel

Hallo,

habe mich extra für diese Frage angemeldet.

Ich bin seit Jahrzehnten auf der Suche nach dem Titel eines Hörspiels und dem Hörspielverlag.

Ich
weiß nur noch, dass es in ihm um die Geschichte eines Frosches ging,
der anfangs eine Kaulquappe und später (so endet alles) in einem Glas gefangen ist. Es
kamen meines Wissens noch andere Tiere aus dem Teich vor.

Es war auf einer rotschwarzen Kassette (MC), die mindestens aus den 70ern (oder Ende der 60er) stammte.

Erzählt wurde die Geschichte von einer Frau. Es gab keine weiteren Sprecherrollen.

Hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen...

2

Freitag, 13. November 2015, 16:50

Bist du im Osten oder im Westen aufgewachsen? Dann könnte man schon einige Verlage ausschliessen.

3

Freitag, 13. November 2015, 18:03

Hallo,

West-Berlin.

4

Sonntag, 15. November 2015, 15:10

das hört sich sehr nach "Plumpaquatsch und Susanne an", Label: Für Dich

z.B. hier
http://www.ebay.de/itm/Plumpaquatsch-und…LQAAOSw14xWHMYL

Lg MO

PS an alle: Wusste gar nicht, dass die so teuer gehandelt wird?

5

Sonntag, 15. November 2015, 15:39

das hört sich sehr nach "Plumpaquatsch und Susanne an", Label: Für Dich

z.B. hier
http://www.ebay.de/itm/Plumpaquatsch-und…LQAAOSw14xWHMYL

Lg MO

PS an alle: Wusste gar nicht, dass die so teuer gehandelt wird?

"Plumpaquatsch und Susanne" wohl nicht, das Hörspiel handelt von der Begegnung von Plumpaquatsch und Susanne an seinem Teich und es geht eine große Zauberei los rund um Gesundheit einerseits, bei der Susanne zeitweise als Kuh endet, und rund um Sauberkeit in der Umwelt andererseits, bei der ein zankendes Pärchen die Leviten gelesen bekommt. Paßt nicht.

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Kollegin 1: (schüttet Zigarettenasche in Brotbeutel) "Meine Oma hat ihre Asche immer an die Zierpflanzen gegeben, und tatsächlich funktioniert das ganz gut."
Kollegin 2: "Du willst mich ja nur zum Weiterrauchen animieren, damit du deine Pflanzen durchkriegst. Keine Chance. Aber hast du mal probiert, ob das auch mit gebrauchten Nikotinpflastern klappt?"

6

Sonntag, 15. November 2015, 16:55

Nee, leider nicht.

Kann man mit der Farbe der Kassette was machen?

Wie gesagt, ich erinnere mich, dass sie schwarz war und "oben", also da wo der Aufkleber ist (?), rot.

7

Sonntag, 15. November 2015, 18:50

Könnte es das Hörspiel sein?

Quarro - Die großen Abenteuer eines kleinen Frosches



Zitat

Wie gesagt, ich erinnere mich, dass sie schwarz war und "oben", also da wo der Aufkleber ist (?), rot.


Auditon hatte immer rot-schwarze MCs.
Gruß, Molo

8

Sonntag, 15. November 2015, 19:06

Hallo,


"Quarro - Die großen Abenteuer eines kleinen Frosches"

Hui, weiß ich nicht. Ich habe mir angeschaut, wer der Erzähler ist, und es ist Paetsch. Hm, ich erinnere mich, dass es eine Frau war, die erzählte. Aber 100% sicher bin nicht, nur 90%

Das Ganze war auch ziemlich traurig, melancholisch, geht ja auch traurig aus (Frosch wird ins Glas gesperrt, verliert die Freiheit).

Dass Auditon solche MCs gemacht hat, ist ja klasse! Wow!
Endlich mal ein Fingerzeig und eine Spur!

Gibt es irgendwo eine Liste mit allen Auditon-Hörpsielen/MCs?

9

Sonntag, 15. November 2015, 19:45


Gibt es irgendwo eine Liste mit allen Auditon-Hörpsielen/MCs?


Guck mal hier: http://web.archive.org/web/2013052823551…p?firma=auditon
Gruß, Molo

10

Sonntag, 15. November 2015, 20:02

Hallo Molo,

danke sehr.

Leider habe ich in der Liste nichts Passendes gefunden.

Gibt es darüber hinaus möglicherweise weitere Auditon-MCs, die noch nicht archiviert sind?

Was bliebe noch als Alternative für ein Label?

Schade, verflixt.

Also, da ich weiß, dass es eine rotschwarze MC war, ist klar, das es keine Aufnahmekassette war. Ich glaube, ich war noch zu klein, um zu lesen, was auf der MC stand. Hülle gab es keine.

Die MC kam wohl in den Besitz meiner Familie durch die älteren Kinder einer bekannten Familie. Diese waren in den 70ern geboren, ich bin Baujahr 79 und hörte die MC also Anfang der 80er. (1980-1985 maximal)

Da meine Mutter die MC unbekannt ist, bliebe noch mein Vater. Aber gab es in den 50ern, 60ern solche MCs? Die Familie meines Vaters war sehr, sehr arm. Unwahrscheinlich, dass er als Kind solche MCs hatte?
Bin leider mit der Historie von Hörspielkassetten nicht vertraut.

Mein Vater war sehr audiophil, und besaß viele Platten und auch viele Kassetten. Er nahm außerdem viel Musik aus dem Radio auf, auch Hörspiele.
Ich besaß u.a. auch eine überspielte - schwarze - MC mit "Tabaluga und das Leuchtende Schweigen", was ja eher in den 80ern war.

Aber eine rotschwarze MC muss ja dann wohl doch eine originale gewesen sein, oder? Kann mich erinnern, dass auf de roten Aufkleber was stand, aber glaube nicht, dass es draufgeschrieben war sondern gedruckt.

Zu den Bekannten: Meine Mutter erzählte mir, dass diese oft Urlaub im Norden Deutschlands machten und daher eine solche MC bezogen haben könnten.

Vielen Dank für eure Hilfe!
Suche nach dem Hörspiel schon so lange :/

11

Sonntag, 15. November 2015, 21:07

Es sind halt nicht wirklich viele Anhaltspunkte, die du hast, das macht die Suche nicht wirklich einfach. Vielleicht war es auch ein kleines Label, was eher unbekannt ist. Außerdem muss man berücksichtigen, dass du klein warst und man sich nach Jahren manchmal irrt, was das Aussehen einer MC angeht.
Gruß, Molo

LibussaKrokus

Grumbeersupp un' Quetschekuche

Beiträge: 3 025

Wohnort: Judikativenhausen

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 15. November 2015, 21:11

:gruebel: ich will nicht unken . . .
(. . .)

Also, da ich weiß, dass es eine rotschwarze MC war, ist klar, das es keine Aufnahmekassette war. Ich glaube, ich war noch zu klein, um zu lesen, was auf der MC stand. Hülle gab es keine.

Die MC kam wohl in den Besitz meiner Familie durch die älteren Kinder einer bekannten Familie. Diese waren in den 70ern geboren, ich bin Baujahr 79 und hörte die MC also Anfang der 80er. (1980-1985 maximal)

(. . .)

Mein Vater war sehr audiophil, und besaß viele Platten und auch viele Kassetten. Er nahm außerdem viel Musik aus dem Radio auf, auch Hörspiele.
Ich besaß u.a. auch eine überspielte - schwarze - MC mit "Tabaluga und das Leuchtende Schweigen", was ja eher in den 80ern war.

Aber eine rotschwarze MC muss ja dann wohl doch eine originale gewesen sein, oder? Kann mich erinnern, dass auf de roten Aufkleber was stand, aber glaube nicht, dass es draufgeschrieben war sondern gedruckt.

(. . .)
. . . aber . . . ääääähm . . . rot-schwarze Aufnahmekassetten gab es durchaus, z.B.:

index.php?page=Attachment&attachmentID=8359

Auf solchen MCs waren die ersten Hörspiele, die ich als kleiner Bub von unserer Nachbarin bekommen hatte. Das war in den 70ern. Und was du über die Aufnahmen deines Vaters sagst, dehnt dies die Zahl der Möglichkeiten in meinen Augen enorm aus. Im Grunde kann dein Froschhörspiel also sowohl vom Radio aufgenommen, als auch von LP oder einer anderen MC überspielt worden sein. Somit käme wohl im Grunde jeder Sender oder jedes Label, auf denen Hörspiele veröffentlicht worden sind in Frage . . .
Nothing makes a father happier than seeing his daughter with a smile on her face and her boyfriend with fear in his eyes!

Glück ist wie furzen. Wenn man es erzwingt, kommt nur Scheiße raus!

13

Sonntag, 15. November 2015, 21:18

Hallo,

interessant!

Ich habe gerade mit meiner Mutter telefoniert und nochmal die Sache besprochen.

Also es grenzt sich insofern ein, dass die MC wohl aus dem Besitz der beiden Bekannten stammte.

Diese sind Baujahr 1963 und 1967.

Mein Vater scheidet wohl aus.

Leider ist meiner Mutter die genaue MC nicht bekannt.

14

Sonntag, 15. November 2015, 21:20

Da bleibt dir nur zu hoffen, dass sich jemand aus dem Board an die Geschichte erinnert. Vielleicht war es auch die Seite B eines Märchenhörspiels etc.
Gruß, Molo

15

Sonntag, 15. November 2015, 22:28

ja, du hast wohl recht :/

Ich kann zumindest sagen, dass es wirklich eine rotschwarze MC war (keine Aufnahme, wie auf dem Foto). Das weiß ich zu 100%.

Habe versucht, über discogs und den Filter "Labels/ Non-Music" mir alle Labels aus eurem Thread mit den Verlagen anzuschauen. Aber das ist ja so viel, selbst wenn man nur nach 60er und 70er-Veröffentlichungen schaut.

Da bin ich ja noch ganz lange mit beschäftigt :/

16

Montag, 16. November 2015, 21:32

Hier mal ein Bild einer rot-schwarzen Kassette des Labels Auditon:

17

Dienstag, 17. November 2015, 01:22

Hallo xenman,

habe mir mal die Kassette angeschaut und genauer nachgedacht.

Nach einigem weiteren Suchen bin ich auf folgende MC gestoßen.

http://www.ebay.at/itm/MC-Igel-Frosch-un…YAAAOxyBvZTTWkD


Das passt von der Zeit (1992) nicht, und ist wohl auch nicht die MC, aber:
Dieser Rotton ist es gewesen.

Weiß nicht ob es vom Monitor abhängt, aber ich weiß, dass der Rotton der MC eher in diese Richtung ging wie auf dem Foto. Auditon ist zu dunkel.
Und die Schrift war auch viel kleiner als bei dieser Auditon-MC, eher in Richtung wie bei der MC da im Link.

Gibt es noch andere Labels mit rotschwarzen Kassetten, in diesem eher hellen Rotton und mit kleinerer schwarzer Schrift?

18

Dienstag, 17. November 2015, 14:41

hui ...Hut ab...allein das Label Impulse hätte mir nichts gesagt... wenn es wirklich ein ein Stück von einem Label mit geringer Auflage (evtl. sogar regionaler Verbreitung) war, dann braucht man wirklich verdammtes Glück ...drück dir die Daumen, dass du fündig wirst
Lg MO

19

Dienstag, 17. November 2015, 15:15

Impulse habe ich vorher auch noch nie gesehen.

Hier mal die Abbildung einer MC des Labels Bella Musica:

20

Dienstag, 26. Juni 2018, 22:51

Hey,

dieses Thema ist zwar schon sehr alt, aber im Laufe der Jahre habe ich weitere Informationen, die es eingrenzen.

- rot-schwarze Kassette
- keine überspielte Kassette, sondern Original
- Zeitraum 1970-1975 (70er jahre)
- kein aufgenommenes Radiohörspiel oder von einer LP
- das Ganze hatte etwas von eimem pädagogischen Hörspiel (Naturschutz, Ökologie, Respekt vor der Natur, passend zu den 70ern)
- die Kassette befand sich zuvor im Besitz einer gut situierten Familie aus Berlin und gehörte den Kindern (Jungen)
- der Erzähler war eine Frau, es gab auch einige andere Sprecher
- (ich glaube, der Frosch hieß Theodor oder so ähnlich)

Weiß Jemand, welche Hörspiellabels in den Jahren zwischen 1970 und 1975 (etwa) rotschwarze Kassetten mit einem solchen ökologisch-pädagogischen Tierhörspiel rausbrauchten?

Ich glaube, ich komme dem Hörspiel immer näher!
Vielen dank für die Hilfe!