Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Benni

Fortgeschrittener

  • »Benni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Wohnort: Aachen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. April 2016, 17:04

Arne Elsholtz ist tot

Der Sprecher von unter anderem Tom Hanks ist am Dienstag verstorben. :(

Hier ein Artikel dazu.
Aktuelle ReZensionen und Berichte zu Hörspielen, Filmen, Büchern und Games gefällig?
Guck doch mal auf www.rezensionaer.de vorbei. :-)

"Der ReZensionÄr" ist hier auch als Print-Magazin verfügbar.

2

Dienstag, 26. April 2016, 19:11

:{
Die Verfasser dieses Artikels hätten wenigstens seinen Namen richtig schreiben können.
Dieser Artikel ist besser, finde ich: http://www.spiegel.de/kultur/kino/tom-ha…-a-1089454.html

Arne Elsholtz hatte immer diesen Touch Ironie in der Stimme, so dass ich auch in eigentlich ernsten Filmen, in denen er sprach, immer Schwierigkeiten hatte, ihm den Ernst abzunehmen.
Trotzdem - eine einzigartige Stimme, die fehlen wird.
Ein Lehrer zum anderen:
"Unsere Schüler sehen viel zu viel fern."
"Wieso?"
"Heute ist einer mitten in der Klassenarbeit aufgestanden und hat gesagt: `Ich nehm' den Telefonjoker!´"

3

Freitag, 29. April 2016, 18:12

:{
Die Verfasser dieses Artikels hätten wenigstens seinen Namen richtig schreiben können.
Dieser Artikel ist besser, finde ich: http://www.spiegel.de/kultur/kino/tom-ha…-a-1089454.html

Arne Elsholtz hatte immer diesen Touch Ironie in der Stimme, so dass ich auch in eigentlich ernsten Filmen, in denen er sprach, immer Schwierigkeiten hatte, ihm den Ernst abzunehmen.
Trotzdem - eine einzigartige Stimme, die fehlen wird.


Das war ein Synchronsprecher der EXTRAKLASSE, auch bekannt als Mr. One-Take-Wonder ... rein ins Hirn - drauf-nächster Take ... :hut:
RIP
Lg MO

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 827

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Mai 2016, 10:58

Zu meiner Schande muss ich gestehen, ich habe nicht gewusst wer hinter der Stimme von Tom Hanks steckt.
Seine Stimme fand ich immer sehr angenehm, ein Meisterstück hat er auf jeden Fall bei Forrest Gump abgeliefert.
Tom Hanks ohne ihn wird sehr schwer werden und unangenehm erst.
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten