Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 28. April 2016, 21:32

Wolfgang Hess gestorben

Und wieder eine Stimme aus Kindertagen für immer verstummt... die Stimme von Bud Spender und so vielen anderen...
wenns denn sein muß - mein senf dazu...

Oberst Grewe

In höchstem Maße EUROPA-Verrückt

Beiträge: 719

Wohnort: Bocholt

Beruf: Elektroniker für Geräte und Systeme

  • Nachricht senden

2

Freitag, 29. April 2016, 07:03

;(
Willkommen auf meinem Schloß. Ich bin Dracula und begrüße Sie, Herr Harker.

3

Freitag, 29. April 2016, 15:57

:{

Keiner hat so gut auf Bud Spencer gepasst wie er. Eine der markantesten Synchronstimmen überhaupt.
Ein Lehrer zum anderen:
"Unsere Schüler sehen viel zu viel fern."
"Wieso?"
"Heute ist einer mitten in der Klassenarbeit aufgestanden und hat gesagt: `Ich nehm' den Telefonjoker!´"

4

Freitag, 29. April 2016, 18:09

Und wieder eine Stimme aus Kindertagen für immer verstummt... die Stimme von Bud Spender und so vielen anderen...


Ich saß Anfang der Woche in einer Pizzeria und da hing ein Bild von Bud Spencer ... bei der Gelegenheit hatte ich mich noch gefragt, wer den eigentlich immer gesprochen hatte und wollte das bei Gelegenheit googeln (bzw. ixquicken, aber das gibt's wohl noch nicht als Neologismus :] , egal ...)

Dass ich das natürlich auf diese Weise erfahre ...
;(

Lg MO

5

Freitag, 29. April 2016, 19:31

Und wieder eine Stimme aus Kindertagen für immer verstummt... die Stimme von Bud Spender und so vielen anderen...


Ich saß Anfang der Woche in einer Pizzeria und da hing ein Bild von Bud Spencer ... bei der Gelegenheit hatte ich mich noch gefragt, wer den eigentlich immer gesprochen hatte und wollte das bei Gelegenheit googeln (bzw. ixquicken, aber das gibt's wohl noch nicht als Neologismus :] , egal ...)

Dass ich das natürlich auf diese Weise erfahre ...
;(

Lg MO
Nun ja - "immer" hat er ihn nicht gesprochen (es waren auch häufig Arnold Marquis oder manchmal Martin Hirthe), aber Hess war zumindest in der Anfangszeit, als die Spencer/Hill-Filme hierzulande populär wurden (frühe 70er), seine Stammstimme. Zuerst in den Münchener Synchros, dann auch ein paar Jahre in Berlin. Danach verkrachte er sich mit dem Synchronregisseur Rainer Brandt und wurde bei den Berliner Synchros durch Hirthe bzw. Marquis ersetzt. Seitdem war er eigentlich fast nur noch in München als Synchronsprecher tätig.

Was mich übrigens sehr erstaunte, als ich es vor Jahren mal las, war, dass Hess ein Schweizer war. Denn ich hörte bei ihm nie den leisesten Akzent heraus.

Bud Spencer hat auf seiner FB-Seite einen Nachruf und ein Dankeswort für Hess geschrieben.
Ein Lehrer zum anderen:
"Unsere Schüler sehen viel zu viel fern."
"Wieso?"
"Heute ist einer mitten in der Klassenarbeit aufgestanden und hat gesagt: `Ich nehm' den Telefonjoker!´"

6

Freitag, 29. April 2016, 20:06

Eine tolle Stimme. Sehr schade... ;(
Gruß, Molo

7

Freitag, 29. April 2016, 23:33

;(
Es ist doch bloß eine Mumie und sie ist seit 3000 Jahren tot, völlig tot, absolut tot, toter geht`s nicht!

8

Samstag, 30. April 2016, 00:42

Was mich übrigens sehr erstaunte, als ich es vor Jahren mal las, war, dass Hess ein Schweizer war. Denn ich hörte bei ihm nie den leisesten Akzent heraus.

*klick*

So wirklich hat man das auch nur gehört, wenn er kein vorgeschriebes Skript/Drehbuch hatte. Es gab mal ein sehr schönes Interview mit ihm online, bei dem er davon sprach, wie sich die Stimme von Bud Spencer entwickelt hat. Damals wurden die ersten Bud Spencer-Filme vertont und man fand dafür keine richtige Stimme. Wolfgang Hess hatte sich - so wie die anderen - die Bilder angeschaut, lief, während andere ihr Glück versuchten, schnell in die Kantine, hat sich eiligst ein paar Bier hinter die Binde gekippt, sich eine Runde Tabak reingezerrt und dann die Stimme nochmal nach unten geschraubt - und einen Take später hatte er den Job. Die Geschichte war lustig anzuhören und bei der Schilderung klang auch immer wieder der Schweizer durch, das war schon sehr amüsant :]

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Montag.
Kollegin: "Gibt's eigentlich auch Gummibärchen mit Kaffee-Geschmack?"
Skywise: "Nö, aber Schlumpf-Gummis gibt's."
Kollegin: "Und wonach schmecken die?"
Skywise: "Die schmecken nach gar nix, wie Schlümpfe halt. Aber man wird schnell blau davon."
Kollegin: [leise Zweifel] "Aha ...?"

9

Sonntag, 1. Mai 2016, 16:56

Eine Stimme, die ich immer mit dem Gesicht von Bud Spencer verbinden werden.

;(

LibussaKrokus

Grumbeersupp un' Quetschekuche

Beiträge: 3 078

Wohnort: Judikativenhausen

  • Nachricht senden

10

Montag, 2. Mai 2016, 09:17

:{ Mannmannmann . . . wieder ein Helden meiner Kindheit weniger . . . Ich muss mir heut Abend unbedingt ein Tapedeck organisieren, um mir "Robin Hood" von Märchenland anzuhören . . .
Nothing makes a father happier than seeing his daughter with a smile on her face and her boyfriend with fear in his eyes!

Glück ist wie furzen. Wenn man es erzwingt, kommt nur Scheiße raus!

Ähnliche Themen