Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 31. Juli 2004, 23:42

lord helmchen

fahrradhelm

Insgesamt 21 Stimmen

19%

jepp, zieh ich an, will ja vorbild sein (4)

29%

ja, ist schon sicherer mit der bowling-kugel auf'm kopf (6)

29%

nö, ich komm mir komisch damit vor (6)

38%

nein, warum, siehe thread (8)

14%

glaubste ich fahr fahrrad, oder was????!!!! :D (3)

zieht ihr beim fahrradfahren nen helm auf, oder kommt ihr euch da komisch mit vor?
Eingeschränkter Winterdienst. Betreten auf eigene Gefahr!


Dieser Beitrag wird 155 mal editiert werden, das letzte Mal von Sledge_Hammer: 05.08.2012, 10:37.

Tina

Queen

Beiträge: 4 235

Wohnort: Franken

Beruf: Stalker

  • Nachricht senden

2

Samstag, 31. Juli 2004, 23:48

Fast immer! Und bei den Kids mach ich da erst recht keine Ausnahme.

der landvogt

"Giant for a day"

Beiträge: 950

Wohnort: KöPi City

Beruf: Treppenterrier

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 1. August 2004, 00:24

Nö, hab ich früher nicht gebraucht - brauche ich jetzt auch nicht.

Was kommt denn als nächstes? Ganzkörperkondom für Fußgänger?
When all the laughter dies in sorrow and the tears have risen to a flood
When all the wars have found a cause In human wisdom and in blood
Do you think they'll cry in sadness. Do you think the eye will blink
Do you think they'll curse the madness. Do you even think they'll think

When all the great galactic systems sigh to a frozen halt in space
Do you think there will be some remnant of beauty of the human race
Do you think there will be a vestige or a sniffle or a cosmic tear
Do you think a greater thinking thing will give a damn that man was here.

Written by - Kendrew Lascilles
From - Chicago III

Emaletha

unregistriert

4

Sonntag, 1. August 2004, 01:05

Zitat

Original von der landvogt
Nö, hab ich früher nicht gebraucht - brauche ich jetzt auch nicht.

Was kommt denn als nächstes? Ganzkörperkondom für Fußgänger?


seh ich genauso :]

5

Sonntag, 1. August 2004, 10:38

Zitat

Original von der landvogt
Nö, hab ich früher nicht gebraucht - brauche ich jetzt auch nicht.

Was kommt denn als nächstes? Ganzkörperkondom für Fußgänger?


Genau!! Es gibt keine absolute Sicherheit!! Um mal beim Helm zu bleiben, den müßten Fußgänger doch auch tragen (zusätzlich zum Ganzkörperkondom... Obwohl das mit den in Kondomen verpackten Fußgängern ja auch irgendwie zur Verkehrsbehinderung ausarten könnte... :lach: :lach: ) Denn was, wenn plötzlich was von oben herabfällt?? (Und wenn's nur Taubensch... ist... :lach: ) Außerdem: Wie wär's mal mit ein bißchen mehr gegenseitiger Rücksichtnahme, das würde die Sicherheit auch immens erhöhen?? Dann passieren auch weniger Unfälle... Bin leider davon überzeugt, dass diese ganzen Sachen, die das Leben soviel sicherer machen sollen auch die Hemmschwelle für die Rücksichtnahme herabsetzen (Helme, Airbags, Seitenaufprallschutz...)

Sorry, ich bin wahrscheinlich mal wieder kein gutes Vorbild für Kinder (ist daher wohl auch gut, dass ich keine habe ;) - vielleicht würde ich dann anders denken, möchte daher den Eltern unter Euch nicht zu nahe getreten sein!!)

Als kleine Auflockerung zum Thema Sicherheit und wie "die wirklichen Kinder von damals" groß geworden sind: Ein Artikel aus dem Stern für diejenigen unter Euch, die ihn noch nicht kennen :) (Ist gezippt, weil pdf als Anhang direkt nicht erlaubt ist)
»lord jickledy« hat folgende Datei angehängt:
  • _Stern-G.zip (101,6 kB - 13 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. April 2009, 23:11)
Viele Grüße - Lord Jickledy

leocat

Königin von Hukapetapank

Beiträge: 2 863

Wohnort: Auch fast ganz oben

Beruf: Buchhändlerin

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. August 2004, 10:51

Also, kommt wirklich drauf an, wo man so Fahrrad fährt. Beim Mountain-Biking find ich so einen Helm ja absolut sinnvoll - und in Städten wie Halle/Saale, wo man nur Kopfsteinpflaster, Straßenbahnschienen und keine Fahrradwege hat. Und für Kinder, die das Rad noch nicht so sicher beherrschen, find ich das auch gut. Die fallen ja öfter mal hin, und man weiß ja nie...
Aber im "normalen Straßenverkehr" fühl ich mich auch ohne Helm sicher. Wenn in der Stadt was passiert, dann sinds ja meist die ganz schlimmen Unfälle, wo selbst ein Helm nicht mehr hilft (LKWs die beim Rechstabbiegen Fahrradfahrer übersehen etc. ) :( - aber da sind Fußgänger genauso gefährdet. Man kann auch übertreiben...
Ich bin als Kind einige Male mit dem Fahrrad hingeflogen - aber den Kopf hab ich mir nie gestoßen (die Blessuren hab ich ganz woanders).

Tina

Queen

Beiträge: 4 235

Wohnort: Franken

Beruf: Stalker

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. August 2004, 12:33

Zitat

Original von der landvogt
Nö, hab ich früher nicht gebraucht - brauche ich jetzt auch nicht.

Was kommt denn als nächstes? Ganzkörperkondom für Fußgänger?


Ein Verwandter von uns ist vor kurzer Zeit vom Rad gestürzt und hat sich den Schädel mehrfach gebrochen. Nach wochenlangem Koma ist er vor zwei Wochen verstorben.

Chocolatminz

Schrumpelmei

Beiträge: 1 578

Wohnort: Schwarzen-Peter-Gasse 13

Beruf: Zauberei, Hexerei und Schummelei

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 1. August 2004, 12:46

Ich seh den Sinn eines Fahrradhelms vollkommen ein, aber ich muß gestehen, dass ich bisher einfach zu träge war mir einen zuzulegen. :shy:

Gruß, Choco

der landvogt

"Giant for a day"

Beiträge: 950

Wohnort: KöPi City

Beruf: Treppenterrier

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 1. August 2004, 15:05

Zitat

Original von Eliza

Zitat

Original von der landvogt
Nö, hab ich früher nicht gebraucht - brauche ich jetzt auch nicht.

Was kommt denn als nächstes? Ganzkörperkondom für Fußgänger?


Ein Verwandter von uns ist vor kurzer Zeit vom Rad gestürzt und hat sich den Schädel mehrfach gebrochen. Nach wochenlangem Koma ist er vor zwei Wochen verstorben.


Ich streite ja gar nicht ab, daß ein Helm in gewissen Situationen eine Schutz bieten kann. Das kann er aber auch bei einem Fußgänger. Sollen jetzt aber alle Fußgänger Helme tragen.

Ich bin nur der Meinung, daß zuviel vermeindliche Sicherheit einige Hemmschwellen herabsetzt.
Außerdem bin ich überzeugt, daß ich trotz inzwischen gesetzten Alters nach einem Sturz noch besser abrollen kann, als so manche Kiddies.
Wenn man kaum noch Angst vor einem Sturz haben muß, lernt man auch nicht ihn zu vermeiden bzw. ihn wenigstens glimpflich zu überstehen.

Und Fahrradfahren an sich (also die normale Alltagsnutzung) ist ja nicht gefährlicher geworden.
When all the laughter dies in sorrow and the tears have risen to a flood
When all the wars have found a cause In human wisdom and in blood
Do you think they'll cry in sadness. Do you think the eye will blink
Do you think they'll curse the madness. Do you even think they'll think

When all the great galactic systems sigh to a frozen halt in space
Do you think there will be some remnant of beauty of the human race
Do you think there will be a vestige or a sniffle or a cosmic tear
Do you think a greater thinking thing will give a damn that man was here.

Written by - Kendrew Lascilles
From - Chicago III

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »der landvogt« (1. August 2004, 15:10)


Pummelchen

unregistriert

10

Sonntag, 1. August 2004, 16:15

ich muß gestehen,dass ich ein ganz schlechtes Vorbild für meine Kids bin,:crap:

Ich selber trage keinen Helm,aber mein Großer (7) setzt freiwillig beim Fahrad fahren einen Helm auf. :]

Tina

Queen

Beiträge: 4 235

Wohnort: Franken

Beruf: Stalker

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 1. August 2004, 16:43

Zitat

Original von der landvogt
Ich streite ja gar nicht ab, daß ein Helm in gewissen Situationen eine Schutz bieten kann. Das kann er aber auch bei einem Fußgänger. Sollen jetzt aber alle Fußgänger Helme tragen.


Das ist doch Schmarrn!
Als Radler fällt man doch aus einer gewissen Höhe und Geschwindigkeit viel heftiger, als ob man z.B. stolpert. Außerdem ist das Abstützen bzw. Abrollen bei Laufen um einiges leichter, als wenn man vom Radl segelt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tina« (1. August 2004, 16:44)


12

Sonntag, 1. August 2004, 16:54

Also ich targ' keinen Helm beim Rad fahren, aber mein Sohn darf nicht ohne!! :nö:

der landvogt

"Giant for a day"

Beiträge: 950

Wohnort: KöPi City

Beruf: Treppenterrier

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 1. August 2004, 17:32

Zitat

Original von Eliza

Zitat

Original von der landvogt
Ich streite ja gar nicht ab, daß ein Helm in gewissen Situationen eine Schutz bieten kann. Das kann er aber auch bei einem Fußgänger. Sollen jetzt aber alle Fußgänger Helme tragen.


Das ist doch Schmarrn!
Als Radler fällt man doch aus einer gewissen Höhe und Geschwindigkeit viel heftiger, als ob man z.B. stolpert. Außerdem ist das Abstützen bzw. Abrollen bei Laufen um einiges leichter, als wenn man vom Radl segelt!


Ziehst Du einen Helm auf, wenn Du zum Fensterputzen oder zum Tapezieren auf eine Leiter steigst? ;)
Da fällt man noch tiefer als vom Fahrrad und das ist immerhin die häufigste Unfallursache im Haushalt. ;)

Ist eben einfach eine Frage der Grenzziehung.

Und ich habe eben für mich entschieden, dieses Risiko für mich persönlich einzugehen.

Dafür wäre ich aber z. B. nicht bereit mein Leben einem Gummiseil anzuvertrauen nur um einen neuen Kick zu erleben - auch nicht mit Helm.
Ich setze mich noch nicht mal als Sozius auf ein Motorrad, weil ich dadurch die eigene Kontrolle aufgebe.
When all the laughter dies in sorrow and the tears have risen to a flood
When all the wars have found a cause In human wisdom and in blood
Do you think they'll cry in sadness. Do you think the eye will blink
Do you think they'll curse the madness. Do you even think they'll think

When all the great galactic systems sigh to a frozen halt in space
Do you think there will be some remnant of beauty of the human race
Do you think there will be a vestige or a sniffle or a cosmic tear
Do you think a greater thinking thing will give a damn that man was here.

Written by - Kendrew Lascilles
From - Chicago III

14

Sonntag, 1. August 2004, 22:12

Ich finde erwachsene Menschen, die mit Helm auf dem Kopf auf dem Fahrrad unterwegs sind, gelinde gesagt etwas merkwürdig. Als wir Kinder waren, sind wir jeden Tag fast 2 km zur Schule hin und zurück gefahren, sind auch nachmittags und abends noch oft mit dem Rad im Dorf unterwegs gewesen und haben auch diverse Stürze dabei erlitten. Da waren auch oft diverse richtig heftige Schürfwunden dabei, vor denen ein Helm in keinster Weise geschützt hätte. Absolut lächerlich, dass viele Radfahrer sich mit so einem Helm in der Sicherheit wiegen, ihnen könnte nichts passieren.

Was auch schlimm geworden ist: Viele Fahrradfahrer fahren auf dem flachen Land auf der Straße, obwohl ein Fahrradweg vorhanden ist. Habe ich heute wieder dutzendfach beobachtet. Sind meistens Rennräder. Die Leute denken wohl, dass sie auf der Straße schneller fahren können (haben auch fast alle Helme auf dem Kopf :P ) und ignorieren die Gefahr. Wenn da was passiert, zahlt keine Versicherung, solche Typen sind dann selbst schuld.
Damals glaubte ich kein Wort von diesen Geschichten, aber jetzt bin ich nicht mehr so sicher.

Tina

Queen

Beiträge: 4 235

Wohnort: Franken

Beruf: Stalker

  • Nachricht senden

15

Montag, 2. August 2004, 08:26

Früher gab es aber auch oft keinen Sicherheitsgurt. Von Kindersitzen ganz zu schweigen...

Wir sind früher auch Rollschuh gelaufen - ohne Helm, Knie-oder Ellbogenschützer und auch oft auf die Schnauze gefallen.

Selbstverständlich bleibt es jedem selbst überlassen, ob er einen Helm trägt oder nicht. Bei Kindern allerdings sollte es ein fester Bestandteil sein, wenn es ums Radeln geht. Der Kopf ist nun mal das gefährdetste Körperteil. Ein Arm- oder Beinbeinbruch heilt folgenlos, aber beim Kopf schaut's oft anders aus.

Bei mir gibt es kein Pardon. Fahrrad gibts nur mit Helm.

16

Dienstag, 3. August 2004, 14:23

Natürlich mit Helm :]

Wer Rad fährt ohne Helm zieht auch im Auto keinen Sicherheitsgurt an ("da gibts ja den Airbag und den Rest fang ich mit den Armen ab" :irre: ).

Ja früher ..... gabs auch weniger Verkehr in den Städten, waren wenige Leute unterwegs, wurde noch mehr Rücksicht genommen .... der Vergleich mit "früher" hinkt gewaltig weil es eben nicht mehr früher ist :]

Ich fahr (fast) jeden Tag 15km zur Arbeit und abends wieder zurück, da hab ich schon so einiges Erlebt und meistens kann man sagen "ein Glüch das der/die einen Helm auf hatte". Grade in der Stadt ist Radfahren doch schon fast Selbstmord und im Vergleich bungee jumping garantiert viel sicherer.

Vorbildfunktion:
OK, heute brauch ich es nicht mehr für meine Kinder, aber ich hätte die Leute erschlagen können die laut behaupteten das der Helm ihnen nicht stehen würde und sie ihn daher ablehnen :schimpfen: einen größeren Schwachsinn gibt es wohl nicht.
*** "INSIDE" die Seite *** "INSIDE" das Board ***

"Verdammte Technik"

Man mag ein so blühendes Talent haben wie der edle Herzog von Zhou,
wenn man dabei stolz und auch noch geizig ist, so ist dieses Talent doch keine Erwähnung wert.
(Konfuzius)

17

Dienstag, 3. August 2004, 17:11

Zitat

Original von Tatzelwurm

Wer Rad fährt ohne Helm zieht auch im Auto keinen Sicherheitsgurt an ("da gibts ja den Airbag und den Rest fang ich mit den Armen ab" :irre: ) ...


Sorry, aber das ist ja wohl ganz großer Schwachsinn!! Aber wenn's denn so wäre, denn kann ich mich gleich als erste Ausnahme outen, denn ich fahre Fahrrad ohne Helm, aber beim Autofahren ganz sicher nicht ohne Gurt...

Wie bereits vorab erwähnt hab' ich keine eigenen Kinder, kann aber voll und ganz nachvollziehen, dass man als Eltern möglichst Schaden von seinem Nachwuchs fernhalten möchte. Aber viel wichtiger als dieser "passive" Schutz ist der aktive!! Nämlich selber aufpassen und darauf bauen können, dass andere mitaufpassen (sprich: RÜCKSICHT!!).

Außerdem habe ich leider die Erfahrung machen müssen, dass die sich ständig verschärfenden Sicherheitsvorschriften (ok, der Helm fürs Fahrrad ist ja noch freiwillig) wirklich zu weniger gegenseitiger Rücksicht führen (so z. B. auch beim Airbag - sicher toll, dass es so eine Erfindung gibt und sie hat sicher auch schon vielen das Leben gerettet - aber weniger Unfälle haben wir dadurch nicht...)
Viele Grüße - Lord Jickledy

Dodo

Neu und jetzt mit Bart

Beiträge: 2 607

Wohnort: Im sonnigen Süden liegt eine kleine Insel....

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 3. August 2004, 17:14

Ich gebe zu, das es mit helm einiges sicherer ist. Einige FReunde von meinen Eltern hatten letztes Jahr Fahrradunfälle, zwei davon sind jetzt zu 75% Arbeitsunfähig. Es lohnt sich durchaus einen Helm aufzuziehen, aber irgendwie komm ich mir dabei, ungeachtet aller Sicherheitsvorteile, blöd vor. :( Aber besser wäre es mit...
Im letzten Jahr voller Schaffensdrang: Mein Buch: Meine CD: --> Schall & Rauch - Die große Frage <-- Have fun! :DD

19

Dienstag, 3. August 2004, 22:47

Zitat

Original von Chocolatminz
Ich seh den Sinn eines Fahrradhelms vollkommen ein, aber ich muß gestehen, dass ich bisher einfach zu träge war mir einen zuzulegen. :shy:

Gruß, Choco


Ist bei mir auch so. Die Notwendigkeit sehe ich ein, besonders schon deshalb, weil ich ganz viel mit dem Rad (auch durch dichten Verkehr) unterwegs bin.
Naja, irgendwann werde ich mir einen zulegen.
Gruß, Molo

20

Donnerstag, 5. August 2004, 10:28

@lord jickledy
Liegt wohl an deinem Alter das du das so siehst ;)
Sicherheitsgurte waren früher auch freiwillig und die Diskussionen identisch mit denen um einen Fahrradhelm --> "Freiheitsberaubung", unnötig (mein Auto is so gut gepanzert da passiert mir nichts), wer den Gurt trägt wird zum Starßenraudi, usw. usw.

Irgendwann wurde dann der Gurt Pflicht und heute hat man sich dran gewöhnt, beim Farradhelm wird es (hoffentlich) ähnlich sein :]
*** "INSIDE" die Seite *** "INSIDE" das Board ***

"Verdammte Technik"

Man mag ein so blühendes Talent haben wie der edle Herzog von Zhou,
wenn man dabei stolz und auch noch geizig ist, so ist dieses Talent doch keine Erwähnung wert.
(Konfuzius)