Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 16. Januar 2005, 12:35

Das Leid mit Flohmärkten...

Heute war ich durch Zufall (bewusst gehe ich schon lange nicht mehr hin) auf einem Flohmarkt. Es ist ein einziges Trauerspiel. Zu 80% waren auf diesem Markt türkische, polnische und russische Stände mit Neuware. Ob gebrannte DVDs, Elektronikschrott, abgelaufene Lebensmittel, billige Klamotten (überwiegend Plagiate), Handytaschen und Zubehör und sonstiger Mist. Die restlichen 20 % waren deutsche Stände, wovon nochmal gut 15 % Neuware angeboten wurde. Insgesamt waren auf diesem Markt ca 7-10 Stände mit Trödel. Da macht das stöbern keinen Spaß mehr. ;(
Wie sieht es bei euch auch, ist es da ähnlich schlimm oder habt ihr noch Märkte, wo das bummeln Spaß macht?
Gruß, Molo

2

Sonntag, 16. Januar 2005, 13:00

ich war im dritten quartel 2004 wohl das letzte mal auf nem flohmarkt... ganz so extrem, wie du das schilderst, ist es hier nicht, find ich jedenfalls, aber leider haben die nicht den trödel, den ich suche :D darum hält sich meine begeisterung auf nen flohmarkt zu gehen, auch so ziemlich in grenzen... was ich jetzt für brauchbar entdeckt habe, sind kleine läden, die das verkaufen, was sie bei wohnungsauflösungen nicht dem müll übergeben haben...
... Ich nehm eine Portion Gammelfleisch und die Schwenkkartoffeln dazu ...

NZ - love u

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 16. Januar 2005, 13:01

was erwartest du denn um diese jahreszeit, molo? ist doch klar, dass da lauter komische händer sind, jemand anders stellt sich bei der kälte doch nicht da hin und friert!
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

4

Sonntag, 16. Januar 2005, 13:09

Das hat nicht unbedingt etwas mit der Jahreszeit zu tun. Seit Jahren haben sich die Märkte verändert, denn es gibt nur noch vier Märkte in Köln, wo Neuware nicht erlaubt ist. Der Rest wird von einem Unternehmen verwaltet, was Neuware zulässt und somit Stammkunden, die immer da sind, anzieht.
Früher bin ich auch das ganze Jahr auf Märkten gewesen und es war immer genug Trödel da.
Gruß, Molo

5

Sonntag, 16. Januar 2005, 13:49

Ich denke schon, dass das auch was mit der Jahreszeit zu tun hat. Hier wird der Flohmarkt im Winter kleiner, weil weniger Privatleute Stände aufbauen. Das gleiche gilt natürlich für Regentage.

Bei uns ist es noch nicht so schlimm wie bei dir. Neuware ist zwar eigentlich verboten, trotzdem sind die Stände mit Billig-Elektronik etc. gut vertreten. Am Besten ist der Stand, wo es diverse chirurgische Instrumente zu kaufen gibt 8o Der Anteil an Ständen mit richtigem Trödel liegt hier im Sommer bei geschätzten 50 % , im Winter deutlich drunter. Am zweiten Weihnachtstag hab ich sogar überhaupt keinen Privatstand gesehen.
Liebe Grüße
Nico

Interpunktion und Orthographie des Beitrags sind frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln ist rein zufällig und nicht beabsichtigt.




6

Sonntag, 16. Januar 2005, 13:50

Kommt ganz darauf an. In Hamburg meide ich mittlerweile fast alle Flohmärkte, weil ich da ewig die gleichen Händler mit dem gleichen Schund sehe. Allerdings gibt es auch Ausnahmen: Flohmärkte, auf denen keine Neuware zugelassen ist und wo man noch sehr viel Trödel findet.

Die schönsten Flohmärkte finden allerdings unverändert immer noch auf dem flachen Land statt, auf Dörfern und in Kleinstädten. Da kenne ich einige, wo ich auch fast jedesmal schöne und gute Hörspiele finde. Auch alte Bücher oder Schallplatten habe ich da schon oft gefunden.
Damals glaubte ich kein Wort von diesen Geschichten, aber jetzt bin ich nicht mehr so sicher.

7

Sonntag, 16. Januar 2005, 14:45

Wir sind ja nun auch regelmäßige Flohmarkt-Gänger.
Und es gibt mittlerweile schon zwei Märkte, zu denen wir gar nicht mehr gehen. In erster Linie hat das mit diesen Neuware-Ständen zu tun und dem Publikum, das schon alleine wegen dieser Buden da rumläuft und den Wocheneinkauf erledigt. Dann noch die russische Musik...nee, danke.
Da sieht man einen Stand mit Videos, DVDs oder Büchern, freut sich und stellt dann fest, dass man davon kein Wort versteht.
Wir haben aber auch noch zwei Märkte, auf die wir wirklich gerne gehen. Denn dort hat die Neuware ihre eigene Ecke und überall sonst gibt es alten Krams. Von einem dieser Märkte kommen wir gerade. Hat wieder Spaß gemacht.
Und auch wenn bei manchen Märkten steht "Neuware verboten"...es gibt sie dennoch.
Und es regt mich immer wieder maßlos auf...
Liebe Grüße von Sandra & den fünf Landplagen.

Piratin

Fortgeschrittener

Beiträge: 359

Wohnort: wilder Westen

Beruf: Bürokauffrau

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 16. Januar 2005, 15:03

Zitat

Original von erja
was erwartest du denn um diese jahreszeit, molo? ist doch klar, dass da lauter komische händer sind, jemand anders stellt sich bei der kälte doch nicht da hin und friert!


Wie gut das mein "Stamm-Trödelmarkt" ein Hallentrödelmarkt ist. :] Im Winter friert man nicht und im Sommer ist es nicht sonderlich warm in den Hallen. Da sind zwar auch Stände mit Neuwaren, aber da geh ich so dran vorbei.

Auf dem Trödelmarkt finden wir meistens was, da wir nicht nur auf Hörspiele achten. ;)
Alle Zeit, die nicht mit dem Herzen wahrgenommen wird, ist verlorene Zeit.
Michael Ende

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Piratin« (16. Januar 2005, 15:06)


Dodo

Neu und jetzt mit Bart

Beiträge: 2 607

Wohnort: Im sonnigen Süden liegt eine kleine Insel....

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 16. Januar 2005, 21:59

Also in Freiburg gibts regelmäßig Hallenflohmärkte in der Stadthalle oder an der Messe draußen, und da überwiegt der Trödel definitiv noch :) In FRankfurt dagegen hat sich schon einiges an Neuwae eingeschlichen :)
Im letzten Jahr voller Schaffensdrang: Mein Buch: Meine CD: --> Schall & Rauch - Die große Frage <-- Have fun! :DD

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher