Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Eismarder

Ich brauch Urlaub...

  • »Eismarder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 967

Wohnort: Da wo´s immer regnet

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. Dezember 2005, 20:48

Terry Pratchett: Ab die Post !

Terry Pratchett - Ab die Post !
Fantasy-Hörspiel
Produktion: Random House Audio
Gekürzte (oh man, wie immer :D) Lesefassung
ca. 280 Minuten (wie immer , viel zu kurz)
4-CD-Klappbox mit Booklet
[isbn]3866040369[/isbn]

Inhalt:
Als Betrüger, professioneller Lügner und ausgemachtes Schlitzohr erwartet Feucht von Lipwig die gerechte Strafe für seine Missetaten: der Weg zum Galgen. Schon legt sich die Schlinge um seinen Hals, da wird er überraschend von Lord Vetinari begnadigt. Allerdings knüpft sich an sein weiteres Überleben eine Bedingung -- er soll die Stelle des Postministers von Ankh-Morpork antreten und den lange schon stagnierenden Postbetrieb wieder in Gang bringen. Der Golem Herr Pumpe wacht indessen darüber, dass der frisch gebackene Postminister nicht heimlich das Weite sucht.

Das Postamt ist in einem wahrhaft desolaten Zustand: Briefe stapeln sich bis zur Decke und sind von oben bis unten mit den Ausscheidungen von Brieftauben bedeckt. Zusammen mit dem Junior-Postboten Herr Grütze und dem Postbotenlehrling und passionierten Nadelsammler Stanley macht sich Lipwig an die Arbeit. Doch die Konkurrenz schläft nicht: Reacher Gilt vom Großen Strang der Klacker ist die Wiedereinführung der Post ein Dorn im Auge, gefährdet sie doch das Monopol der Semaphorgesellschaft auf die Nachrichtenübermittlung. Ein erbitterter Wettstreit entbrennt zwischen Postkutsche und Klackertürmen

Kritik:
Gottseidank. Wieder eine Lesung und kein Hörspiel.
Nachdem die letzten beiden Hörspiele eher ein Flop waren, was leider nicht am zu vertonenden Stoff lag, sondern leider an der Unfähigkeit einzusehen, das es halt Bücher gibt, die man nicht als Hörspiele vertonen kann, diesmal wieder eine gelungene Umsetzung, die den Kernwitz der Vorlage versucht zu erhalten.
Schade nur, daß nicht Dirk Bach als Vorleser gewonnen werden konnte. P. Augustinsky macht seine Sache zwar recht gut, bei Bach merkt man aber, das er wirklich ein Riesen Fan von Pratchett ist, und nicht nur die zu vertonenden Texte mal gelesen hat, sondern auch alle anderen Werke.

Fazit:
Nicht nur für Fans ein must have, sondern für jeden, der nach dem Genuß von Pratchetts subtilem und intelligentem Humor gerne mal herzlich ablachen möchte.Back to the roots,Terry, möchte man ihm grinsend sagen, wobei das sonst gewohnte Fantastische etwas im Hintergrund verbleibt, die Realsartire aber dafür sehr gelungen ist. :up:
Physikalische Gesetze sind dazu da, das man sie bricht.
Unterschätze nie einen Menschen, der einen Schritt zurück macht - er könnte auch Anlauf nehmen!
Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt
Wer Sex für das schönste hält, der war noch nie richtig kacken !!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eismarder« (4. Dezember 2005, 20:50)


Fatspuuukie

von zentnerschwerer Last befreit

Beiträge: 954

Wohnort: Frank´s Reich

Beruf: Bäckermeister

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Dezember 2005, 08:34

Ich hab´s mir schon zum Hören bereitgelegt. :]
Wir kriegen alles gebacken!

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
(Mark Twain)

Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über den Menschen, der ihn benutzt aus?
(Albert Einstein)

Fatspuuukie

von zentnerschwerer Last befreit

Beiträge: 954

Wohnort: Frank´s Reich

Beruf: Bäckermeister

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. Dezember 2005, 11:49

Ich habe jetzt angefangen zu hören. Die Story und so ist alles super,
aber CD 1 Track 2 21:53 Minuten, das muß doch nicht sein. Ich habe heute 7 Minuten nur im Auto gesessen und gewartet bis dieser Track zu Ende ist und ich für meine Frau eine CD nach ihrem Geschmack einlegen konnte. Sonst hätte ich eine Viertel Stunde nocheinmal hören können. Sicher werde ich diese Lesung hören, aber nicht gleich Track für Track zweimal hintereinander. :harhar: ;)
Wir kriegen alles gebacken!

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
(Mark Twain)

Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über den Menschen, der ihn benutzt aus?
(Albert Einstein)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fatspuuukie« (9. Dezember 2005, 11:50)