Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Eismarder

Ich brauch Urlaub...

Beiträge: 1 967

Wohnort: Da wo´s immer regnet

  • Nachricht senden

21

Samstag, 18. März 2006, 12:34

Wenn du wirklich was richtig gutes haben willst, brauchts halt auch das Equipment. Ich hatte das Glück, daß ich einen Kunden hab, der auf so was steht (Transrotor mit 3 Tonarmen, externer Motor, pipapo mal eben 20.000 Öcken. Selbstgebaute umschaltbox für die Systeme mit fetten Silberlitzen und Goldkontakten, eigenes Gehäuse blablabla). Der hat mir mien System eingemessen und eingestellt. Und das gemeine ist:; man hörte sofort den Unterschied.
Aber mach dir mal keinen Kopf. Du brauchst keine Waage oder Hightech-Überhanglehre. Normal reicht da auch das Gefühl.
Leider ist das mit der Nadel immer so eine Sache. Von den guten Systemen ist es egal, da kostet die Nadel fast soviel wie ein Komplettsystem. Und ich bin froh, wenn cih das teuerste, nämlich die Nadel, nicht so oft in die Hand nehmen muß. Lieber in einem System eingebaut und somit relativ geschützt.
Aber be cool:
kauf dir ein System bis max 75 Öcken, hau das rein und gut is. :D
Physikalische Gesetze sind dazu da, das man sie bricht.
Unterschätze nie einen Menschen, der einen Schritt zurück macht - er könnte auch Anlauf nehmen!
Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt
Wer Sex für das schönste hält, der war noch nie richtig kacken !!

22

Mittwoch, 22. März 2006, 03:46

Juhuu, es hat geklappt! :hurray:

Ich habe mich jetzt für die Lösung mit den zwei Systemen entschieden, ein Billigsystem für 25 Euro (Ortofon OMB 5) zum Testen und Prüfen der nicht ganz so tollen Platten und ein etwas Besseres (Ortofon Vinylmaster White) für das Anhören von Schätzchen :D

Letzteres ist noch nicht angekommen, aber das Billigteil habe ich heute eingebaut, nach der Bedienungsanteilung und mit Überhanglehre eingestellt und damit zum ersten Mal den neuen Plattenspieler zum Laufen gebracht.

Und schon mit diesem System bin ich total zufrieden!!! Das klingt bereits besser als alles, was meine bisherigen Spieler zustande gebracht haben. Und auch der Bedienungskomfort und das Design versetzen mich in Begeisterung (was nicht besonders oft passiert :DD )

Noch einmal ganz herzlichen Dank für alle Ratschläge und eure Geduld :platte:

Bruze
Zahlreiche Hörspiel-LPs zum Anschauen und Kaufen

Bruzes Plattenkiste & Hoerspielplatte.de



Eismarder

Ich brauch Urlaub...

Beiträge: 1 967

Wohnort: Da wo´s immer regnet

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 22. März 2006, 17:52

Und wieder Einen glücklich gemacht. Na siehste, manchmal muß man einfach was wagen. Und wenns dir net gefällt: gibt ja noch ebay :D
Physikalische Gesetze sind dazu da, das man sie bricht.
Unterschätze nie einen Menschen, der einen Schritt zurück macht - er könnte auch Anlauf nehmen!
Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt
Wer Sex für das schönste hält, der war noch nie richtig kacken !!